• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Mango baut Fremdmarken-Angebot weiter aus und holt Rituals in Onlineshop

Mango baut Fremdmarken-Angebot weiter aus und holt Rituals in Onlineshop

Von Marthe Stroom

25. Mai 2022

Einzelhandel

Rituals Produkte | Foto: Rituals via Mango

Mango ist bestrebt, sein Online-Angebot zu erweitern und wird als Teil dieser Strategie Rituals-Produkte über seinen Onlineshop verkaufen, teilt Mango am Mittwoch mit. Die Rituals-Produkte sind bisher nur in Spanien erhältlich, aber es ist geplant, die Partnerschaft in den nächsten sechs Monaten auf eine Reihe von europäischen Märkten auszuweiten.

Letztes Jahr entschied sich Mango, zum ersten Mal externe Marken in sein Online-Angebot aufzunehmen. Die Dessous-Marke Intimissimi wurde als erster Neuzugang angekündigt. Aktuell ist diese allerdings nur in Spanien, Frankreich und den Niederlanden erhältlich. In den nächsten Monaten sollen aber auch die Märkte Deutschland, Belgien, Österreich, Schweiz, Schweden, Dänemark und Irland folgen.

„Wir wollen unser Angebot mit komplementären Kategorien verstärken und unser Ziel, eine Serviceplattform für unsere Kunden aufzubauen, weiter verfolgen", sagte Elena Carasso, Online- und Kundendirektor bei Mango. Mango sei daher auf der Suche nach Marken mit "ähnlichen Werten, die sein Angebot weiter ergänzen können", so die Mitteilung.

Die Kosmetikmarke Rituals wurde 2000 in Amsterdam gegründet. Mittlerweile ist die niederländische Marke in mehr als 36 Ländern mit fast 1.000 Geschäften aktiv. In Spanien hat Rituals 85 Geschäfte. Insgesamt werden 150 Rituals-Produkte über den Mango-Webshop erhältlich sein.

Dieser übersetzte und bearbeitete Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl.

E-COMMERCE
MANGO
Rituals