H&Ms Afound überarbeitet Strategie und verlagert Fokus aufs Internet

Afound, die jüngste Marke der H&M-Gruppe, hat ihre Strategie angepasst, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Die Marke wird sich noch stärker auf digitale und weniger auf physische Geschäfte konzentrieren.

Afound ist ein Marktplatz, auf dem Markenprodukte zu Outlet-Preisen angeboten werden. Hier finden sich nicht nur die Marken der H&M-Gruppe, sondern auch Produkte von Drittanbietern wie Adidas und Vintage-Produkte von Louis Vuitton und Hermès. Afound wird diesen Herbst in den Niederlanden als ersten Markt außerhalb Schwedens starten.

Joanna Hummel, Geschäftsführerin von Afound, sagte Reuters, dass die Entscheidung, die Strategie zu überprüfen, getroffen wurde, nachdem die Marke ein Jahr lang live war. "Es gibt einen allgemeinen Markttrend und wir ziehen Schlussfolgerungen daraus, wie Afound-Kunden gerne einkaufen." Afound hat ein physisches Geschäft in Stockholm, wo die Produkte nach Produktgruppen geordnet sind. Das Konzept sieht Marktstände vor, so dass die Idee eines "Marktplatzes" auch wörtlich übersetzt wird. Hummel ergänzt: "Wir werden für jeden Markt bestimmen, welche Rolle eine physische Präsenz für uns spielt."

Dieser übersetzte Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.nl veröffentlicht.

Bild: Afound

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN