• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Spatenstich in Dorsten: Levi’s beginnt Bau von Logistikzentrum für europäischen Markt

Spatenstich in Dorsten: Levi’s beginnt Bau von Logistikzentrum für europäischen Markt

Von Karenita Haalck

30. März 2022

Business

Bild: Delta Development Group

Levi’s hat mit den Bauarbeiten für ein 70.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Dorsten, Nordrhein-Westfalen begonnen.

Das neue „Logistik-Drehkreuz” soll Ende April 20214 in Betrieb genommen werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Levi’s sieht in dem Vorhaben „einen wichtigen Schritt zur Umsetzung der strategischen Ziele in Europa”, sagt Liz O’Neill, Executive Vice President und Chief Operations Officer bei Levi’s. Von Dorsten aus soll der europäische Markt bespielt werden – bis zu 55 Millionen Artikel werden in dem Zentrum koordiniert. Damit will Levi’s vor allem die Omnichannel-Strategien voranbringen.

Das Logistikzentrum entsteht auf einem ehemaligen Bergbaugelände im Industriepark Große Heide Wulfen und setzt „einen wichtigen Impuls in der fortlaufenden wirtschaftlichen Transformation Nordrhein-Westfalens”. 650 Arbeitsplätze schafft Levi’s mit dem Logistikzentrum. Die Mietdauer ist für mindestens 20 Jahren vorgesehen.

Bei der Bauweise wird der Fokus auf Zirkularität gesetzt – Wiederverwertung, Ressourcenschonung und Abfallreduktion sollen den ökologischen Fußabdruck des zukünftigen Logistikwerks ausgleichen. Dafür werden ein geothermisches Heiz- und Kühlsystem, begrünte Dächer und Solarpaneele geschaffen, sowie ein Biodiversitäts-Park und eine Recyclinganlage.

„Levis hat die Trends Nachhaltigkeit und Digitalisierung als elementaren Bestandteil modernen Wirtschaftens erkannt. Mit dem Logistikstandort in Dorsten legen sie heute den Grundstein, um diese Trends in die Tat umzusetzen,” sagt Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft und Digitales in NRW.

Levi’s verkauft derzeit in mehr als 110 Ländern weltweit über Einzelhandelspartner:innen, Franchise-Stores und Onlinekanäle, sowie eigene Geschäfte.