Nike startet mit Schuh-Abo für Kids

Nach zwei Jahren der Vorbereitung steigt Nike in das Abo-Geschäft ein. Für Kinder von 2 bis 10 Jahren können Eltern über den Nike Adventure Club vierteljährlich, zweimonatlich oder monatlich Schuhe bestellen und zahlen dafür monatliche Gebühren von 20, 30 oder 50 US-Dollar.

Hintergrund ist die Überlegung, dass der Schuhkauf viel Zeit kostet und in regelmäßigen Intervallen stattfinden muss, wenn die Kinder aus den Schuhen herauswachsen. Der Onlineshop ist so designt, das Kinder die Schuhe selbst auswählen können – Preisunterschiede spielen keine Rolle, weil die Gebühr gleich bleibt. Hochpreisige Schuhe werden mit dem Abo zudem etwas günstiger. Die Kunden können wählen, welchen Stil sie wollen, von Performance-Schuhen für den Sport bis hin zu lässigen Alltags-Sneakern, und sie können auch Monate überspringen und Sneaker umtauschen, wenn sie nicht passen oder gefallen.

Nike wirbt auch für dieses Programm, um Kinderschuhe nachhaltiger zu machen. Wenn das Kind aus den Schuhen herausgewachsen ist, können Schuhe kostenlos zurückgeschickt werden - entweder in der Adventure Club-Box oder durch Anforderung einer Prepaid-Schuhbox. Sogar andere Marken werden angenommen, so das Unternehmen. Wenn ein Schuh in gutem Zustand ist, spendet Nike ihn an einen gemeinnützigen Verein. Wenn nicht, will ihn Nike durch sein Grind-Programm recyceln, das Sportschuhe zerlegt und zu anderen Produkten verarbeitet, einschließlich Laufbahnen und Spielplätzen.

Foto: Nike

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN