• Home
  • V1
  • Fashion-news
  • Tod’s verzeichnet rapiden Umsatzanstieg

Tod’s verzeichnet rapiden Umsatzanstieg

16. Mai 2012

Die italienische Luxusgruppe Tod’s verzeichnete ein

Umsatzwachstum von 8% bis zum 31. März im ersten Quartal. Das Unternehmen meldete einen Umsatz von 263,2 Millionen Euro und gute Leistungen für alle Marken seiner Produktpalette, einschließlich Hogan, Fay und Schuhdesigner Roger Vivier.

Tod’s ist dabei mit 137,5 Millionen Euro im ersten Quartal weiterhin die treibende Kraft, was  einen zweistelligen Anstieg um 13,4% bedeutet. Tod’s Anzeigenkampagne mit der Schauspielerin Gwyneth Paltrow erwies sich als großer Marketing-Hit, der neue Kunden anzog und weltweit großen Anklang fand.

Der Firmenchef der Gruppe, Diego Della Valle, gab letzte Woche bekannt, dass er in den nächsten drei Saisons die Marke Schiaparelli wieder einführen werde. Die Wiedereinführung folgt der Prada und Schiaparelli-Veranstaltung auf dem jährlichen New York Met-Ball, der letzte Woche stattfand.   

Mit einem Anstieg der vergleichbaren Umsätze von 48,7% auf 61,1 Millionen Euro nannte die Firma Asien und die neuen Märkte als die am schnellsten wachsenden Regionen. 

Dorino Della Valle begann die Schuhfabrikation als Kellergeschäft in den späten zwanziger Jahren. Diego Della Valle, Dorinos älterer Sohn, baute die Werkstatt aus und verwandelte sie in einen Betrieb, der in den siebziger Jahren anfing, Schuhe für amerikanische Kaufhäuser herzustellen.

In den frühen achtziger Jahren brachte Diego innovative Marketingstrategien ein, behielt den handgefertigten Herstellungsprozess bei und rief die Lifestyle-Marken Tod’s, Hogan und Fay ins Leben.