• Home
  • V1
  • Fashion-news
  • Miu Miu erschließt fünfte Stadt in Korea

Miu Miu erschließt fünfte Stadt in Korea

13. Mai 2013

Das italienische Luxusmode- und Lederwarenunternehmen 

Prada ist mit seiner Modemarke für Damen, Miu Miu, jetzt mit einem Geschäft in Seongnam in der Nähe von Seoul nach Busan, Incheon, Gyeonggi-do und Seol in einer fünften Stadt in Südkorea vertreten.

Damit geht die Expansion in der ostasiatischen Republik nach Plan weiter, wie das Unternehmen letzte Woche bekannt gab. Das wie die anderen von Architekt Roberto Baciocchi gestaltete Geschäft befindet sich im ersten Stock des angesehenen Kaufhauses Bundang AK Plaza, in dem sich auch andere Luxusmarken wie Louis Vuitton, Gucci, Christian Dior, Burberry, Tiffany & Co und Prada befinden.

Eine große Glasfront gibt den Blick auf das elegante Ladeninnere frei, das mit viel Gold und Damaststoffen an einen eleganten Salon erinnert. Koreanische Kundinnen können hier auf einer Ebene die aktuelle Ready-to-Wear-Kollektion der Marke einsehen sowie Lederwaren und Schuhe.

Wie auch für die Hauptmarke Prada setzt das Unternehmen mit Miu Miu, seiner eher unkonventionellen und preiswerteren Zweitlinie für ein jüngeres Publikum, auf die Expansion in Asien. Der asiatisch-pazifische Raum erwirtschaftet bereits über ein Drittel des Gesamtumsatzes für das Unternehmen, und bis 31. Januar 2014 soll die Gesamtzahl der Miu Miu-Geschäfte in dieser Region auf 55 erhöht werden.