• Home
  • Press
  • Business
  • Eigentümer und Gesellschafter bestätigen Zukunftskurs der INTERSPORT

Eigentümer und Gesellschafter bestätigen Zukunftskurs der INTERSPORT

PRESS RELEASE
Von Press Club

11. Mai 2022

Business

GENERALVERSAMMLUNG UND VOLLVERSAMMLUNG VON INTERSPORT DEUTSCHLAND

Vorstand und Aufsichtsrat der INTERSPORT nach Umsatzwachstum und positivem Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2020/2021 mit großer Mehrheit entlastet, Aufsichtsrat einstimmig wiedergewählt. Fahrplan für laufendes Geschäftsjahr 2021/2022 weiter bestimmt durch konsequente Umsetzung der Strategie „BEST IN SPORTS“ mit Fokussierung auf beste Sortimente und die Vernetzung zwischen stationärem und Online-Geschäft im Rahmen des Omnichannel-Ansatzes. 463 neu unterzeichnete CI-Verträge zur Stärkung der Marke INTERSPORT. Einstimmige Wiederwahl des Aufsichtsrates bestätigt Zukunftskurs zur Stärkung der Qualitätsführerschaft.

INTERSPORT ist auf Wachstums- und Zukunftskurs: Nach der ersten virtuellen General- und Vollversammlung im vergangenen Pandemie-Jahr, hat Deutschlands größter Sportfachhandelsverbund sein jährliches Treffen 2022 mit deutlich positiver Stimmung wieder in Heilbronn abgehalten. An der Generalversammlung, zu der alle Mitglieder der Genossenschaft am 10. Mai 2022 eingeladen waren, haben 147 stimmberechtigte Mitglieder teilgenommen. Die Vollversammlung vertritt die Rechte aller Mitglieder, die als Systempartner im INTERSPORT-Verbund firmieren.

Strategie „BEST IN SPORTS“ wird unterstützt und zeigt weitere Erfolge – mit neuen CI-Verträgen wird seit dem 01. 0ktober 2021 weiter klarer Wachstumspfad beschritten

Die weitere Umsetzung der Strategie „BEST IN SPORTS“ wird im laufenden Geschäftsjahr 2021/2022 den Fahrplan der INTERSPORT bestimmen. „Wir sind im Umsatz gewachsen und haben das Geschäftsjahr auch mit einem sehr positiven Ergebnis abgeschlossen. Das zeigt, dass wir im Verbund gut aufgestellt sind und bereits viele Themen der Strategie BEST IN SPORTS erfolgreich greifen: Sei es in der Flächen-Expansion, bei den Shopformaten, der Umsetzung der neuen CI-Verträge, der Einführung des selektiven Vertriebs für unsere Exklusivmarken, der virtuellen Messe sowie des erfolgreichen Hochlaufens unseres neuen Lagers. Die erneute Bestätigung des eingeschlagenen strategischen Weges durch die Eigentümer der INTERSPORT schafft Planungssicherheit: Das ist ein starkes, positives Signal an unsere Partner im Händler-Verbund und an die Industrie,“ sagt Knud Hansen, Aufsichtsratsvorsitzender der INTERSPORT Deutschland eG. Fokus der Strategieumsetzung, die den Einkaufsverbund zu einer kundengetriebenen Innovationsgemeinschaft transformieren soll, bleiben dabei sowohl die operative Exzellenz und Qualitätsführerschaft im Kerngeschäft wie gleichermaßen der Ausbau und die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle.

„Wir freuen uns über die Bestätigung und danken für das Vertrauen, das uns entgegengebracht wurde und wird. Im INTERSPORT-Management ist unser Ziel, im Dialog zwischen Verbund-Händlern der Dienstleistungszentrale und unseren Partnern in der Industrie unseren Weg in Richtung BEST IN SPORTS konsequent weiter fortzusetzen. Damit entwickeln wir Deutschlands führendes Ökosystem für Sport und Gesundheit - mit innovativen Konzepten, um die Position der INTERSPORT als Omnichannel-Marktführer und Multi-Brand-Spezialist im Sportfachhandel weiter auszubauen und wirtschaftlich auf solide Füße zu stellen. Das ist uns im abgelaufenen Geschäftsjahr bei der INTERSPORT gesamthaft sehr gut gelungen“, so INTERSPORT-CEO Dr. Alexander v. Preen und ergänzt: „Vor dem Hintergrund der weiterhin sehr fragilen Rahmenbedingungen mit unterbrochenen Lieferketten, steigenden Frachtkosten und Großhandelspreisen sowie einer nach wie vor global nicht endenden Pandemie-Situation freut es mich sehr, dass zum 1. Oktober 2021 bereits 463 Händler die neuen CI-Verträge unterschrieben haben. Das ist ein klares Bekenntnis unserer Händler zur Marke INTERSPORT und zur Strategie BEST IN SPORTS. Wir bedanken uns bei den Eigentümern der INTERSPORT für dieses Vertrauen. Den Zukunftskurs der INTERSPORT werden wir im Dialog mit ihnen weiter konsequent vorantreiben.“ Die neuen CI-Verträge haben das Ziel, verbindliche und einheitliche Kriterien zur Kundenansprache unter der Marke INTERSPORT sowie definierte Qualitätsstandards umzusetzen.

Vollumfängliche Entlastung der Gremien und Wahlen zum Aufsichtsrat

Die Generalversammlung hat sowohl Vorstand als auch Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2020/2021 mit einer großen Mehrheit entlastet. Turnusgemäß standen die Aufsichtsräte Knud Hansen, INTERSPORT Knudsen (Kiel), Harald L. Schedl, Unternehmensberater (Düsseldorf) und Oliver Krumholz, INTERSPORT Krumholz (Neuwied) zur Wiederwahl. Alle drei Mitglieder wurden in der Versammlung in ihrem Amt für die kommenden drei Jahre einstimmig bestätigt. Bei der im Anschluss an die Generalversammlung stattfindenden konstituierenden Sitzung wurde Knud Hansen erneut zum Vorsitzenden gewählt. Oliver Krumholz übernimmt weiterhin das Amt der Stellvertretung.

„Ich freue mich über meine Wiederwahl. Ich sehe dies als Auftrag, den eingeschlagenen Zukunfts- und Wachstumskurs im Interesse der gesamten Händlergemeinschaft weiterhin konstruktiv und moderierend zu begleiten. Auch angesichts weiter herausfordernder Rahmenbedingungen gilt es, die Zukunft der INTERSPORT abzusichern und auch mutige Entscheidungen zu unterstützen. Der Aufsichtsrat und Vorstand gratulieren den wiedergewählten Aufsichtsräten und freuen sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit in den Gremien“, kommentiert Knud Hansen den Wahlausgang. „Oliver Krumholz und Harald L. Schedl gratuliere ich zu ihrer Wiederwahl und danke im Namen des ganzen Aufsichtsrats und Vorstands der INTERSPORT Deutschland eG für ihr bisher gezeigtes Engagement in der Genossenschaft. Beide haben durch wichtige Entscheidungen die Entwicklung der INTERSPORT in den vergangenen Jahren bereits entscheidend mitgeprägt. Wir freuen uns auf ihre kommende Amtsperiode“, schließt der Aufsichtsratsvorsitzende der INTERSPORT Deutschland eG.

Im Aufsichtsrat der INTERSPORT Deutschland eG sind vertreten: Knud Hansen (Vorsitzender), Kiel; Oliver Krumholz, (stellv. Vorsitzender), Neuwied; Christoph Borgmann, Krefeld; Dr. Werner Holzmayer, Köln; Jürgen Kettschau, Korbach; Stefan Rübsam, Calw; Harald L. Schedl, Düsseldorf; Franziska Schölzel, Großpösna; Hansjörg Stähle, Villingen-Schwenningen.

Beirat der Systempartner INTERSPORT GmbH neu gewählt

Bei der Vollversammlung der Systempartner INTERSPORT GmbH, die am Vormittag des 10. Mai 2022 in Heilbronn stattfand, schied Andreas Wolfstetter, Obernburg, turnusgemäß aus, er stellte sich nicht zur Wiederwahl. An seiner Stelle wurde Oliver Krauß, Sport Krauß (Landstuhl) einstimmig als Beiratsmitglied gewählt. Markus Matern bleibt im Amt des Vorsitzenden, seine Stellvertreterin ist weiterhin Cordula Weiß. Im Beirat der Systempartner INTERSPORT GmbH sind vertreten: Markus Matern (Beiratsvorsitzender), Cordula Weiß (Stellvertreterin), Oliver Grimm, Thomas Grimm, Oliver Krauß und Heiko Schmidt.

INTERSPORT Deutschland eG: Unser Geschäft ist es Menschen zu bewegen

Wir sind felsenfest überzeugt: Sport ist ein Lebenselixier. Das ist unsere DNA. Von Tag eins an bewegen wir mit unseren Partnern mehr Menschen als jeder andere. Keiner kann das so wie wir es können. Das ist unsere Stärke: 3 Millionen Sportler laufen bei uns aus und ein. Mit rund 800 Champions vor Ort, über 1.500 lokalen Stadien und einer Spielfläche von über 1 Million m2 sind wir das Heimstadion für alle Sportfreunde. Ein Ort der Gleichgesinnten und der Erlebnisse und der Energie. So schreiben wir Geschichten und Geschichte. Seit über 65 Jahren sind wir der Spitzenreiter für das Geschäft rund um den Sport und die Gesundheit. Und wohin wir auch blicken, wir sehen Menschen und Möglichkeiten aktiv zu werden. Dafür legt sich jeder von uns ins Zeug, in den Geschäften vor Ort und in der digitalen Welt. So sind wir, was wir immer schon waren: BEST IN SPORTS.

INTERSPORT