• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Kreativdirektor Mark Weston verlässt Dunhill

Kreativdirektor Mark Weston verlässt Dunhill

Von Nora Veerman

20. Jan. 2023

Personen

Mark Westons letzte Kollektion für Dunhill. Bild: Launchmetrics Spotlight
Mark Weston, Kreativdirektor des Herrenmodelabels Dunhill, hat das britische Label verlassen. Aus seinem Profil beim Karrierenetzwerk LinkedIn geht hervor, dass er bereits seit Oktober 2022 nicht mehr für Dunhill tätig ist. Seine Posten als Kreativdirektor hatte er fünf Jahre lang inne.

Wer die Nachfolge von Weston antritt, ist noch nicht bekannt. FashionUnited kontaktierte Dunhill für weitere Informationen, wartet derzeit aber noch auf eine Antwort.

Weston verlieh dem zuvor sehr klassischen Dunhill eine sportlichere Note, mit lockereren Silhouetten und einer Vielzahl von – überwiegend technischen – Materialien und Texturen. Vor Dunhill war Weston fast ein Jahrzehnt bei Burberry. Als Senior Vice President Menswear war er zwischen 2013 und 2016 für die Produktstrategie der Kategorie verantwortlich. Davor designte er für die US-amerikanischen Marken Donna Karan und Coach.

Seit Anfang 2022 ist auch ein neuer CEO bei Dunhill im Amt. Laurent Malecaze, zuvor Geschäftsführer von AZ Factory, wechselte im Januar zum britischen Herrenmodelabel.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl.

Dunhill
Mark Weston