• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Britischer Modedesigner John Bates im Alter von 83 Jahren verstorben

Britischer Modedesigner John Bates im Alter von 83 Jahren verstorben

Von Marthe Stroom

9. Juni 2022

Personen

Bild: Charlota Blunarova via Unsplash

Der britische Designer John Bates ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Bates, der in der Vergangenheit als Erfinder des Minirocks bezeichnet wurde, ist vor allem für seinen Einfluss auf den Space-Age-Stil bekannt, der in den Sechziger Jahren in Großbritannien dominierte. Das berichtete das Fachmagazin WWD am Mittwoch.

Bates betrat die Welt der Mode erstmals in den 1950er Jahren, als er ohne jegliche modische Ausbildung für den Londoner Modeschöpfer Herbert Sidon arbeitete. Dort arbeitete er unter anderem mit dem Designer Gerard Pipart zusammen, der später Couture-Designer bei Nina Ricci wurde, berichtet WWD. 1959, im Alter von 21 Jahren, begann Bates seine eigenen Designs zu entwerfen – unter dem Künstlernamen Jean Varon.

1965 wurde er durch das Entwerfen von Kleidern für berühmte Schauspieler:innen in der britischen Fernsehserie "The Avengers" bekannt. Es war auch das Jahr, in dem der britische Vogue-Redakteur Marrit Allen ihn als Erfinder des Minirocks lobte. In den folgenden Jahren kleidete Bates weiterhin viele Berühmtheiten der Zeit ein, von Musiker:innen bis hin zu Mitgliedern der königlichen Familie.

Anfang der 1980er Jahre ging die Marke von Bates in Konkurs und er beschloss, sich aus der Modewelt zurückzuziehen. Danach zog er nach Wales, wo er sich der Porträtmalerei widmete.

Im Jahr 2006 stellte das Victoria and Albert Museum in London eine weitere Ausstellung von Bates' Werken zusammen.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl.

John Bates