• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Pre-Fall 2021 Damenmode Trend: Geometrische Prints

Mode

Pre-Fall 2021 Damenmode Trend: Geometrische Prints

Von Robyn Turk

12. Feb. 2021

Prints nehmen in der Pre-Fall-Saison 2021 eine geometrische Wendung. Designer integrieren Formen, im Sinne von sich wiederholenden und konkreten Mustern in ihre Pieces, die einer Farbpalette Perspektive und Tiefe verleihen.

MSGM nutzte Rautenformen bei mehreren Pullovern als scheinbare Modernisierung des klassischen Argyle-Musters, während Philosophy, Alberta Ferretti und Marina Moscone einen ähnlichen Ansatz bei der Modernisierung von Tartan-Mustern mit der Verwendung von rechteckigen Drucken verfolgten. Designer wie Burberry und JW Anderson gingen noch einen Schritt weiter mit sich wiederholenden quadratische Motive, die sowohl an Schachbrettmuster als auch an Karos erinnerten.

Seit mehreren Saisons sehen wir kantige Muster auf dem Vormarsch, da sowohl Gingham als auch Plaid in den letzten zwei Jahren immer beliebter wurden. Während Gingham am häufigsten in den wärmeren Jahreszeiten und Plaid eher für kaltes Wetter verwendet wird, stellt diese jüngste Verwendung von hybriden geometrischen Prints für die Übergangssaison Pre-Fall eine Evolution klassischer Muster dar.

Tory Burch, Pre-Fall 2021

Alberta Ferretti, Pre-Fall 2021

Geometrische Prints, auf die Sie im Pre-Fall 2021 setzen sollten

Geometrische Muster sind immer im Trend, aber in der Pre-Fall 2021 Saison wird es eine Verschiebung von klassischen Karomustern zu kleineren, sich wiederholenden Prints geben. Halten Sie Ausschau nach scharfen Kanten und kleinen Formen, die sich durch alle Kategorien der Damenmode ziehen - Abendmode, Casualwear und vielleicht sogar Athleisure.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf FashionUnited.com. Übersetzt und bearbeitet von Lara Grobosch.

Fotos: Unsplash, Tory Burch & Alberta Ferretti (Pre-Fall 2021) Catwalk Images