• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Paris: Neue Namen unter den Haute Couture-Mitgliedern

Mode

Paris: Neue Namen unter den Haute Couture-Mitgliedern

Von Julia Garel

14. Mai 2021

Ein Spirit der „Rückkehr zur Normalität“ liegt über Paris. Nach der Ankündigung der Men's Fashion Week und einer neuen Veranstaltung, die aus der Partnerschaft zwischen der Fédération de la Haute Couture et de la Mode (FHCM) und der Messe Tranoï hervorgegangen ist, kündigt die FHCM die nächste Haute Couture Fashion Week für die Saison Herbst/Winter 2021/2022 in analoger Form an.

Vom 5. bis 8. Juli soll es in Paris also wieder zu einem analogen kreativen Event kommen, mit der Möglichkeit für die Haute Couture-Häuser, ihre Laufsteg-Shows von Angesicht zu Angesicht abzuhalten und Gäste zu empfangen, wenn es die Pandemielage erlaubt. Die digitalen Übertragungen und alle weiteren Events, die im offiziellen Kalender aufgeführt sind, werden weiterhin auf der Haute Couture-Plattform übertragen.

Jean Paul Gaultier kehrt zur Haute Couture Fashion Week zurück

Die FHCM hat die 16 Mitglieder vorgestellt, die in dieser Saison die Bezeichnung Haute Couture tragen dürfen. Darunter ein paar Überraschungen im Vergleich zur letzten Couture-Woche im Januar: So sind Adeline André, Bouchra Jarrar, Givenchy, Jean Paul Gaultier und Maurizio Galante unter den Auserwählten, sowie das Haus Rabih Kayrouz, das während der Women's Fashion Week eine Linie lancierte, die Couture und Ready-to-Wear kombinierte.

Seitens der korrespondierenden Mitglieder sind es acht Häuser, darunter drei neue: Atelier Versace, Elie Saab und Ulyana Sergeenko (ein Gastmitglied der letzten Saison).

Pyer Moss sind Teil des offiziellen Haute Couture Schauenplans

Außerdem beinhaltet der Kalender folgende Häuser: die US-amerikanische Marke Pyer Moss, Aelis, Azzaro Couture, Balenciaga, Charles de Vilmorin, Christophe Josse, Georges Hobeika, Imane Ayissi, Julie de Libran, Rahul Mishra, RVDK Ronald Van Der Kemp, RR331, Vaishali S, Yuima Nakazato und Zuhair Murad. Das junge Haus AZ Factory, das von dem im April verstorbenen Designer Alber Elbaz mitgegründet wurde, wird in dieser Saison nicht vertreten sein.

Der FHCM wird seinen vorläufigen offiziellen Kalender in der Woche vom 7. Juni 2021 veröffentlichen.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

Bild: JP Gaultier via Catwalkpictures