Die Alibaba Group hat die E-Commerce-Plattform NetEase für rund 2 Milliarden Dollar gekauft und wird sich an einer 700 Millionen Dollar Investition in den Musik-Streaming-Service von NetEase beteiligen, teilen die beiden chinesischen Unternehmen am Freitag mit.

Der E-Commerce-Titan Alibaba übernimmt damit die Kontrolle über Kaola, eine der führenden chinesischen Online-Shopping-Plattformen für ausländische Marken.

Die beiden in den USA gelisteten Internet-Giganten sagten, dass Kaola weiterhin unabhängig unter seiner derzeitigen Marke operieren würde, aber Alvin Liu, ein Manager von Alibabas Tmall-Plattform, werde als Chief Executive die Leitung übernehmen.

Alibaba und NetEase haben sich auch darauf geeinigt, dass Alibaba - zusammen mit dem Private Equity Unternehmen Yunfeng Capital des Mitbegründers Jack Ma - rund 700 Millionen Dollar in NetEase Cloud Music in seiner neuesten Finanzierungsrunde investieren wird.

Es wird erwartet, dass die Transaktion Alibaba im Wettbewerb gegen chinesische Konkurrenten wie JD.com und Pinduoduo stärken wird, um die führende Marke des Landes für E-Shopping zu bleiben.

Alibaba und Kaola machen zusammen mehr als die Hälfte der Transaktionen mit ausländischen Marken in China aus.

"Alibaba ist zuversichtlich für die Zukunft des chinesischen Import-E-Commerce-Marktes, von dem wir glauben, dass er noch in den Kinderschuhen steckt und ein großes Wachstumspotenzial hat", sagte Alibaba Geschäftsführer Daniel Zhang.

Die Transaktion erfolgte nur wenige Tage vor Ma's geplantem Abtritt als Alibaba-Vorsitzender. Der Alibaba-Mitbegründer plant nun, private Bildungsinitiativen zu verfolgen (AFP).

Dieser übersetzte Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN