Bangladesh Denim Expo plädiert für mehr Einfachheit

Die Herstellung eines Kleidungsstücks ist ein komplexer Vorgang, der eine Reihe von Produktionsschritten und verschiedene Materialquellen und Partner benötigt, häufig über Landesgrenzen hinweg und unter abweichenden Regularien. Die neunte Ausgabe der Sourcing-Messe Bangladesh Denim Expo möchte daher zeigen, wie die gesamte Denimbranche von mehr Einfachheit profitieren kann, um effektiver und damit auch nachhaltiger zu arbeiten.

„Einheitliche Standards und Zertifikate für die globale Textilindustrie können die Abläufe zwischen Hersteller und Kunden vereinfachen, beschleunigen und übersichtlicher gestalten. Die Fabriken hätten klare Vorgaben für die Produktion, regionale Besonderheiten würden an Bedeutung verlieren, Menschenrechte und Umweltschutz würden überall gleichermaßen beachtet“, so die Organisatoren zur Motivation des diesjährigen Messe-Mottos. Für Anbieter wie Abnehmer bedeuteten einheitliche Standards schließlich auch, dass sie leichter auswählen könnten, mit welchen Partner sie zusammen arbeiten möchten, um so vorausschauender planen zu können.

Die Messe, die am 7. und 8. November 2018 in Dhaka stattfindet, präsentiert 63 Unternehmen aus aller Welt aus den Bereichen Material- und Materialherstellung, Jeansproduktion, Chemikalien, Zubehör und Technologie.

Foto: Bangladesh Denim Expo