Acht Jahre nach seiner Premiere will sich das Berlin Fashion Film Festival (BFFF) in diesem Jahr neu aufstellen und soll künftig unter dem Titel „Berlin Commercial - Festival for Creators of Visual Culture“ stattfinden. „Gemeinsam mit unserem Publikum sind wir inhaltlich dem bisherigen Format entwachsen“, heißt es in der Begründung der Organisatoren.

Dem bisherigen Anspruch an Kreativität, Ästhetik und Qualität wolle man auch in Zukunft treu bleiben, heißt es. Es sei aber an der Zeit, das Konzept „an entscheidenden Stellen“ zu erweitern und „mehr Möglichkeiten zur Interaktion für ein noch breiteres Spektrum von Kreativen“ schaffen.

Bei der Konferenz des im August im Berliner Haubentaucher stattfindenden Berlin Commercial soll nun bewundert und diskutiert werden, wie das „Jetzt” des Commercial Filmmaking gestaltet werde, heißt es. Dafür biete man ein „relevantes Line-Up an Juroren und Speakern“.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN