• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Versace-Mutter Capri übertrifft Umsatz- und Gewinnerwartungen im ersten Quartal

Versace-Mutter Capri übertrifft Umsatz- und Gewinnerwartungen im ersten Quartal

Von Huw Hughes

9. Aug. 2022

Business

Bild: Versace

Der US-amerikanische Modekonzern Capri Holdings Limited, zu dem Marken wie Vesace und Michael Kors gehören, erwirtschaftete im ersten Quartal, das am 2. Juli endete, einen Umsatz von 1,36 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr beziehungsweise 15,2 Prozent auf Basis konstanter Wechselkurse.

Aufgeschlüsselt nach Marken meldete Michael Kors einen Umsatz von 913 Millionen US-Dollar, 4,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz von Versace stieg um 14,6 Prozent auf 275 Millionen US-Dollar und der von Jimmy Choo um 21,1 Prozent auf 172 Millionen US-Dollar.

Gewinn übertrifft Erwartung

Der Nettogewinn belief sich auf 201 Millionen US-Dollar gegenüber 219 Millionen US-Dollar im Vorjahr.

"Wir sind mit unserer Leistung im ersten Quartal zufrieden, da Umsatz, Bruttomarge, operative Marge und Gewinn pro Aktie alle unsere Erwartungen übertroffen haben", sagte Capri-CEO John D. Idol. Er sagte, dass die besser als erwarteten Ergebnisse durch eine "starke Dynamik" in allen drei Luxushäusern angetrieben wurden.

Für das Geschäftsjahr 2023 rechnet der Konzern nun mit einem Umsatz von etwa 5,85 Milliarden US-Dollar.

Dieser übersetzte und bearbeitete Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

Capri
Capri Holdings Limited