• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • US-Regierung gegen Omikron-Lockdown – Läden bleiben offen

US-Regierung gegen Omikron-Lockdown – Läden bleiben offen

Von DPA

16. Dez. 2021

Business

Foto: FashinUnited

Die US-Regierung schließt einen Lockdown wegen der Omikron-Variante des Coronavirus aktuell aus. "Wir haben die Mittel, um dieses Virus zu bekämpfen, einschließlich Omikron", sagte der Corona-Koordinator des Weißen Hauses, Jeff Zients, am Mittwoch. Man sei in einer stärkeren Position als vor einem Jahr - es gebe keinen Grund für einen Lockdown. "Wir wissen, wie wir unsere Kinder in der Schule und unsere Geschäfte offen halten können, und wir werden unsere Wirtschaft in keiner Weise herunterfahren. Wir werden unsere Schulen und unsere Unternehmen offen halten."

Der Chefin der US-Gesundheitsbehörde CDC, Rochelle Walensky, zufolge ist die Omikron-Variante besonders in den US-Bundesstaaten New York und New Jersey verbreitet. Landesweit handele es sich bei 96 Prozent der Fälle um die Delta-Variante. In einigen Regionen lägen die Schätzungen für Omikron aber höher als in anderen. In New York und New Jersey könnte Omikron bereits 13 Prozent der Corona-Fälle ausmachen.

Der Immunologe und Präsidentenberater Anthony Fauci forderte die Menschen im Land erneut auf, sich impfen zu lassen. "Unsere Auffrischungsimpfungen funktionieren schließlich auch gegen Omikron", sagte er. Zum jetzigen Zeitpunkt bestehe keine Notwendigkeit für eine variantenspezifische Auffrischung. Bislang haben in den USA 61 Prozent der Bevölkerung zwei Impfdosen erhalten. Rund 27 Prozent von ihnen haben eine Auffrischungsimpfung bekommen.(dpa)

CORONAVIRUS
Lockdown
USA