Urban Outfitters meldet Umsatzrückgang im Weihnachtsgeschäft und besetzt Führungsposten neu

Beim US-amerikanischen Handelskonzern Urban Outfitters Inc. lagen die Umsätze in den Monaten November und Dezember um 8,4 Prozent unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Das Unternehmen, zu dem die Konzepte Anthropologie, BHLDN, Free People, FP Movement, Terrain, Urban Outfitters, Nuuly und Menus & Venues gehören, begründete den Rückgang mit den Beschränkungen infolge der Covid-19-Pandemie.

Gleichzeitig verkündete der Einzelhändler am Donnerstag einen Führungswechsel in seinem Segment Urban Outfitters Group. Demnach wird CEO Trish Donnelly das Unternehmen am 31. Januar verlassen, um „eine neue Karrierechance zu nutzen“. Ihre Nachfolgerin wurde bereits intern gefunden: Sheila Harrington soll nach Donnellys Abschied neben der Sparte Free People Group zusätzlich auch den Bereich Urban Outfitters leiten. Zudem wurde Chief Marketing Officer Gabrielle Conforti zum President, Urban Outfitters North America, befördert. Emma Wisden bleibt Managing Director für Urban Outfitters Europe und ist zudem für das Großhandelsgeschäft der Marke zuständig.

Foto: Urban Outfitters Facebook-Page

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN