Trouva sichert Finanzierung von knapp 20 Millionen Euro

Der britische Online-Marktplatz Trouva konnte sich in einer von Octopus Ventures angeführten Finanzierungsrunde 17 Millionen britische Pfund (knapp 20 Millionen Euro) sichern und will damit seine europäische Expansion fortführen. Dies gab das Unternehmen in der letzten Woche bekannt. Weitere Investoren sind C4 Ventures, Downing Ventures, BGF und Local Globe.

Ende 2017 konnte Trouva sich eine 10-Millionen-Dollar Finanzspritze sichern, mit der das Unternehmen mit einem Standbein in Deutschland im Juli 2018 die internationale Expansion startete. Die jüngste Finanzierung kommt zu einer Zeit, als Trouva gerade seine deutsche Website (trouva.com/de) eingeführt und Juliet Warkentin als Marketingchefin eingestellt hat. Sie kommt von Amazon Fashion zu Trouva und arbeitete zuvor als Redakteurin bei Drapers und Marie Claire.

„Bei Trouva stellen wir uns eine Welt vor, in der schöne Offline-Bestände für alle leicht zugänglich sind. In den letzten 12 Monaten haben wir wichtige Schritte unternommen, um dies zu erreichen, indem wir unsere Plattform weiter auf die größten unabhängigen Händler in ganz Europa ausgedehnt und unser Netzwerk von Einzelhändlern fast verdoppelt haben, wobei Top-Boutiquen Hunderttausende von Pfund Umsatz über Trouva.com erzielt haben“, kommentierte Trouva-Mitbegründer Mandeep Singh in einer Erklärung.

„Wir werden die jüngste Investition nutzen, um die internationale Nachfrage zu steigern, und freuen uns, offiziell in Deutschland zu starten, während wir damit beginnen, unsere Kundenbasis zu erweitern und in neue europäische Märkte zu expandieren. Da wir weiterhin schnell wachsen, werden wir mit dieser Finanzierungsrunde auch weiterhin ein Weltklasse-Team aufbauen. Wir freuen uns sehr, Juliet als Marketingchefin mit ihrer Erfahrung in der Entwicklung und der Leitung hochkarätiger Marken an Bord zu holen“, fügte Singh hinzu.

Derzeit besteht 40 Prozent des Einzelhandelsnetzes von Trouva aus stationären Geschäften außerhalb Großbritanniens in 12 europäischen Ländern. Der Startups 100 Index 2019 wählte das Unternehmen als eines der fünf aufregendsten wachstumsstarken Startups in Großbritannien aus.

„Wir freuen uns, einen weiteren Schritt zur Lösung einer der größten Fragen im Einzelhandel von heute zu tun: ‘Wohin gehst man, wenn man nach Inspiration sucht und nicht weißt, was man will?". Wir glauben, dass der unglaubliche Reichtum an Inventar, der von den Meisterkuratoren der Offline-Welt kommt, die Antwort auf diese Frage ist. Wir sind führend bei dieser Transformation des Einzelhandels, die von Inspiration und Entdeckung getragen wird, die das Beste aus Online und Offline vereint“, erklärte Trouva-Mitbegründer Alex Loizou.

Trouva wurde 2015 in London gegründet und begann seine internationale Expansion im vergangenen Jahr mit der Eröffnung von 20 Boutiquen in Berlin. Inzwischen bietet das Unternehmen mehr als 200.000 Produkte von mehr als 800 unabhängigen Händlern in über 300 Städten, darunter Paris, Lissabon, Rom und Barcelona.

Foto: Trouva Facebook

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN