Textile Visionen: Open Space Konferenz der Hochschule Niederrhein

Am 12. und 13. April 2018 veranstaltet der Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein Mönchengladbach seine 4. MG Open Spaces Konferenz für seine Partner aus Industrie, Handel, Politik, Lehre und Wissenschaft.

Das Thema lautet ‚Textile Visionen‘, mit den Schwerpunkten grüne Logistik, Produktentwicklung to go, Nachhaltigkeit und Digitaldruck. Zu diesem Anlass stellen in diesem Jahr auch Studierende erstmalig in einem Masterkongress ihre wissenschaftlichen Arbeiten vor.

Kick-off ist am 12. April um 17.30 Uhr bei einem Food-for-thought-Dinner „Gedanken – Futter – Stoff“ in den Räumen des Unternehmens van Laack GmbH und ihrem Restaurant „La Cottoneria“ begleitet von zwei spannenden Keynote-Vorträgen zu den Themen Industrie 4.0 in der Bekleidungsindustrie und Neuromarketing im Onlinehandel.

Am 13. April starten ab 9.00 Uhr vier Spaces zu den Schwerpunktthemen grüne Logistik, Produktentwicklung to go, Nachhaltigkeit und Digitaldruck in den Räumen der Hochschule Niederrhein, Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik. Erstmalig findet parallel ein International Master Congress mit englischsprachigen Vorträgen der Master-Studierenden des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik statt. Präsentiert werden deren Forschungsprojekte und Masterarbeiten, zu denen die jungen Forscher und Absolventen im Anschluss kontaktiert werden können. Dazu werden Matchinggespräche für Unternehmen und Masterstudierende professionell durch die Plattform NRW.International auf dem Campus organisiert.

Ergänzt werden die MG Open Spaces durch eine Ausstellung textiler Objekte, die die 17 „Social Development Goals“ veranschaulichen und geführte Rundgänge durch die Labore und Technika des Fachbereichs.

Anmeldeschluss ist der 23.03.2018.

Foto: Hochschule Niederrhein