Streetwear-Akquise: Solebox übernimmt Uebervart

Der Sneakerprofi Solebox hat den Frankfurter Streetwear-Retailer Uebervart gekauft. Unter dem Dach der Sole Brothers GmbH soll das neue Konzept für den europäischen Markt ausgebaut werden, teilte das Kölner Unternehmen am Montag mit.

Durch die Akquise des Einzelhändlers soll sich “Uebervart zu einem der führenden zeitgenössischen Anbieter für Herrenmode in Deutschland und Europa zu entwickeln”, heißt es in der Mitteilung.

Uebervart-Team bleibt auf Kurs

Uebervart-Gründer Daniel Steindorf, der 2008 den Store gründete, bleibt mit seinem Team Teil des neuen Konzepts. Steindorf übernimmt dabei die Rolle des Einkäufers. Auch der stationäre Laden im Kleiner Hirschgraben 14, in der Frankfurter Innenstadt, bleibt weiterhin geöffnet.

Weitere Veränderungen kommen erst gegen Ende des Jahres: Im dritten Quartal 2020 soll ein neuer Onlineshop eröffnen und im ersten Quartal 2021 die “Expansion in andere europäische Städte beginnen”.

Uebervart führt zeitgenössische Herrenmode, die sich sowohl in Luxusmarken wie Acne Studios und Comme des Garcons, als auch Streetwear-Labels wie Stussy oder Aries Arise aufteilt. Ergänzt wird das Sortiment durch eine Auswahl an Schuhen, die sich von schlichten Converse Chucks bis zur neuesten Sneaker-Kollaboration zieht. Steindorf fasst zusammen: “ein einzigartiger, smarter Menswear-Mix. Zeitlos aber cool, klassisch aber urban.” In Zukunft könnte die Kunden einiges erwarten, da Solebox große Erfahrung beim Thema Kollaboration mitbringt.

Solebox mit Doppelfang

Solebox hat sich nicht nur Uebervart geangelt, sondern bringt auch noch seine nächste Kollaboration an Land. Gemeinsam mit Sportartikelhersteller Adidas wurde nach Jakobsmuschel getaucht und heraus kam der Solebox x Adidas Torsion TRDC "Scallop". Die Delikatesse inspirierte die Macher bis ins kleinste Detail ‒ neben dem perlmuttfarbenen Äußeren und einem Hauch von Apricot, aus dem Inneren der Muschel, darf auch ein Spritzer Zitrone, in Form der 'drei Streifen', nicht fehlen. Auf der Speisekarte steht der "Scallop" in allen Solebox-Geschäften und im Onlineshop ab Samstag, und kostet 140 Euro.

Streetwear-Akquise: Solebox übernimmt Uebervart

Über Solebox

Der Sneaker-Retailer Solebox wurde 2002 in Berlin gegründet und sitzt mittlerweile in Köln. In der deutschen Hauptstadt und München befinden sich die deutschen Geschäfte. Dazu kommen drei weitere Stores in Amsterdam, Brüssel und Wien.

Fotos: Solebox

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN