• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Steigende Preise: Asos verschiebt angeblich Herbstbestellungen

Steigende Preise: Asos verschiebt angeblich Herbstbestellungen

Von Huw Hughes

28. Juli 2022

Business

Bild: Asos x Nordstrom, New York City

Asos verschiebt Berichten zufolge einen Teil seiner Herbstbestellungen, weil die Kundschaft angesichts der steigenden Preise ihre Ausgaben für Mode einschränken wollen.

Lieferunternehmen des britischen Onlineshops sagten der Mail on Sunday, dass in den letzten Wochen einige Bestände kurzfristig storniert worden seien.

Aber das Modeunternehmen sagte am Freitag, dass die Stornierungen „derzeit nicht über das normale Maß hinausgehen“, dass es aber „ein paar weitere Verschiebungen“ gegeben habe, wie aus einer Erklärung hervorgeht, die Mail on Sunday einsehen konnte.

Die Erklärung fuhr fort: „Wir haben im November letzten Jahres eine neue Strategie vorgestellt, die unter anderem vorsieht, dass wir mit kürzeren Vorlaufzeiten einkaufen und unsere Bestände straffen.“

„Vor diesem Hintergrund und im Einklang mit der üblichen Branchenpraxis zu dieser Jahreszeit haben wir eine begrenzte Anzahl von Bestellungen verschoben. Wir schätzen unsere Lieferantenbeziehungen und werden weiterhin eng mit ihnen zusammenarbeiten.“

Ein Lieferunternehmen sagte jedoch gegenüber der Zeitung, dass Asos „verstopft“ sei und dass sich die Stornierungen in den kommenden Wochen und Monaten häufen könnten.

Die Nachricht folgt einen Monat, nachdem Asos seine Gewinnprognose wegen des unsicheren Kaufverhaltens der Verbraucher:innen und der möglichen Fortsetzung der höheren Renditen gesenkt hat.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ.

ASOS