• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Start-up-Förderung: Marcus Diekmann und Johannes Kliesch gründen Founders League

Start-up-Förderung: Marcus Diekmann und Johannes Kliesch gründen Founders League

Von Regina Henkel

29. Apr. 2022

Business

Marcus Diekmann (links) und Johannes Kliesch. Foto: Founders League

Digital-Unternehmer Marcus Diekmann und Snocks-Gründer Johannes Kliesch haben die Founders League GmbH gegründet und starten eine interaktive Live-Show für Start-ups in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ziel ist es, jungen Leuten mit Unternehmergeist Reichweite und Zugang zu ihrem Business- und Investoren-Netzwerk zu verschaffen. Zum Gründungsteam gehören weiter Benjamin Diedering, Geschäftsführer des Content-Produktionsstudios BDX Media, und Julian Rauch, der die operative Geschäftsführung der Founders League GmbH übernehmen wird.

Eine gute Idee reicht nicht

„Die Founders League will Start-Ups eine echte Bühne geben“, erklärt Marcus Diekmann. „Unsere Idee, über eine digitales interaktives Live-Format an die Reichweite unseres Business- und Investoren-Netzwerks zu gelangen, bietet für Start-Ups eine Riesenchance.“ „Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, deine Idee kann noch so gut sein, wenn du nicht die richtigen Kontakte hast und schnell Reichweite aufbauen kannst, tust du dich schwer“, ergänzt Johannes Kliesch. „Genau das wollen wir mit der Founders League ändern und eine Plattform schaffen, auf der mutige Gründer:innen Zugang zu einem für sie relevanten Netzwerk aufbauen können.“ Das Show-Konzept läuft folgendermaßen ab: sechs Start-ups treffen auf drei erfahrene Juroren und haben fünf Minuten Zeit sich im Elevator-Pitch und im Live-Chat zu beweisen. Die Kombination aus erfahrenen Hosts, neuen Geschäftsideen und dem interaktiven Live-Chat mache diese Show besonders, so die Initiatoren.

Erste Folge startet im Juni

Die erste Pilotfolge wird live am 1. Juni 2022 in Leipzig produziert und über LinkedIn und Youtube ausgestrahlt. Ziel des Gründerteams ist es, über 100.000 Zuschauer:innen während der gesamten Ausspielungszeit der ersten Pilotfolge zu erreichen. Die erste Staffel mit acht bis zehn Folgen ist dann für den Herbst 2022 geplant. Refinanziert wird das Live-Format über Werbepartnerschaften.

Start-Ups können sich ab sofort über die Website um eine Teilnahme an der ersten Pilotfolge bewerben. Auch die Bewerbung um die 75 exklusiven Zuschauerplätze live vor Ort in Leipzig ist über die Website möglich.

Founders League
Johannes Kliesch
Marcus Diekmann