• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Patagonia bringt nachhaltige Geruchskontrolle für Textilien heraus

Patagonia bringt nachhaltige Geruchskontrolle für Textilien heraus

Von Simone Preuss

21. Juni 2022

Business

Bild: HeiQ / Patagonia

Der US-amerikanische Outdoor-Ausstatter Patagonia und der Schweizer IP-Innovator HeiQ kooperieren bereits seit 2015. Jetzt ist aus der gemeinsamen Forschung eine Geruchskontrolltechnologie für Textilien entstanden, die jüngst eingeführt wurde.

Die HeiQ Fresh Mnt genannte Technologie ist eine aus ätherischem Minzöl gewonnene Geruchskontrolle der nächsten Generation, die aus einer erneuerbaren und nachhaltigen Quelle stammt. Dadurch erhalten die Textilien einen lang anhaltenden Geruchsschutz, der dafür sorgt, dass die Kleidungsstücke frisch riechen und Träger:innen sich den ganzen Tag lang sauber und wohl fühlen.

„HeiQ Fresh Mnt ist eine weitere Bestätigung unseres Engagements, das Leben der Menschen durch nachhaltige Innovationen zu verbessern. Dank der Geruchskontrolle brauchen Sie weniger zu waschen, was Wasser, Waschmittel, Energie und Mikrofaser spart und die Lebensdauer der Kleidungsstücke verlängert. Wir alle können uns jetzt auf eine frischer riechende Gesellschaft mit natürlicher, zuverlässiger und dauerhafter Geruchskontrolle freuen“, erklärt Carlo Centonze, Mitbegründer und CEO von HeiQ, in einer Mitteilung.

HeiQ Fresh Mnt ist das jüngste Mitglied der HeiQ Fresh-Familie nachhaltiger Geruchsmanagement-Technologien und ergänzt das mineralbasierte HeiQ Fresh Hax und das biobasierte HeiQ Fresh Ffl des Unternehmens. Basierend auf der Testmethode ISO17299-3A, bei der Isovaleriansäure verwendet wird, haben die behandelten synthetischen Fasern eine mehr als doppelt so hohe Geruchsbekämpfungseffizienz wie die derzeitigen Industriestandards.

„HeiQ ist ein wertvoller Innovationspartner, und wir sind von dieser Technologie wirklich begeistert. HeiQ Fresh Mnt hält Kleidungsstücke nicht nur auf nachhaltige Weise frisch, sondern leistet sogar mehr als das, was wir derzeit verwenden. Wir haben diese Technologie unermüdlich getestet und die Lieferkette aufgebaut, um mit HeiQ Fresh Mnt verbesserte Produkte so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen“, ergänzt Laura Hoch, Material Innovation Engineer von Patagonia.

Geplant ist, dass Patagonia als Entwicklungspartner das erste Unternehmen sein wird, dass sich auf diese Technologie einlässt und in naher Zukunft mit der Nachrüstung aller seiner Produkte beginnt.

Die Forschungspartnerschaft, die auf den ähnlichen Umwelt- und Sozialphilosophien der beiden Unternehmen beruht, wird weitergehen. Während Patagonia die Ideen liefert und Grundsätze vorgibt, nutzt HeiQ sein Fachwissen in der Formulierung von Spezialchemikalien und deren Anwendung auf Textilien, um Ausrüstungen zu schaffen, die den Markt in Bezug auf Nachhaltigkeit und Funktionalität übertreffen.

HeiQ
Nachhaltigkeit
Patagonia