• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Nike klagt gegen Lululemon wegen Patentverletzung

Nike klagt gegen Lululemon wegen Patentverletzung

Von FashionUnited

6. Jan. 2022

Business

Foto: Lululemon Athletica Inc., Mirror

Nike hat laut der Nachrichtenagentur Reuters eine Klage gegen Lululemon Athletica Inc. eingereicht. Der Fall betreffe die Verletzung von sechs Nike-Patenten durch die Herstellung und den Verkauf des Mirror Home Gym und der dazugehörigen Apps durch Lululemon.

Der Fall dreht sich unter anderem um die Technologie, die es den Nutzern ermöglicht, ein bestimmtes Anstrengungsniveau zu erreichen, während sie mit anderen Nutzern konkurrieren und ihre eigene Leistung aufzeichnen. Lululemon antwortete in einer Erklärung gegenüber Reuters, dass die Patente von Nike "sehr breit und ungültig" seien.

Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben von seiner Position überzeugt und bereit, sie vor Gericht zu verteidigen.

Lululemon Athletica Inc. kaufte das Unternehmen im Juli 2020 Mirror. Mirror ist ein Fitnessunternehmen, bei dem Menschen zu Hause trainieren können, mit einer interaktiven Sportplattform, auf der Live- und On-Demand-Kurse verfolgt werden können.

Der kanadische Sportswearanbieter Lululemon hat selbst Ende letzten Jahres eine Klage wegen Patentverletzungen eingereicht. Dabei sollen fünf BH- und Leggings-Produkte des Fitnessunternehmen Peloton gegen Patente von Lululemon verstoßen.

Dieser übersetzte und bearbeitete Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl.

Klage
Lululemon
Nike