• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Made.com kauft Marktplatz Trouva

Made.com kauft Marktplatz Trouva

Von Huw Hughes

9. Mai 2022

Business

Foto: Made.com

Der britische Haushaltswaren- und Möbelhändler Made.com Group hat angekündigt, dass er den in London ansässigen Marketplace für unabhängige Boutiquen, übernehmen will.

Made teilte am Montag mit, dass die Übernahme seine "strategischen Prioritäten" beschleunigt und es dem Unternehmen ermöglichen wird, die Auswahl und Reichweite seines Angebots zu vergrößern.

Die grenzüberschreitende Funktionalität von Trouva soll genutzt werden, um die Reichweite des Produktangebots von Made auf dem Marktplatz zu erhöhen. Made erklärte, dass es von der Marktplatztechnologie von Trouva angezogen wurde, die es in sein eigenes Geschäft zu integrieren beabsichtigt, um die Funktionalität in den Bereichen Streckengeschäft, Integration von Spediteuren und Bestandsmanagement "erheblich" zu verbessern.

Die Gruppe plane, das bestehende Technologiezentrum von Trouva in Portugal zu einem neuen Kompetenzzentrum auszubauen.

Die Integration wird von Geert Engels, Chief Technology Officer bei Made, geleitet.

Neue technische Möglichkeiten

„Diese Übernahme wird es uns ermöglichen, unsere Wachstumsstrategie erheblich zu beschleunigen, indem wir unser kuratiertes Produktsortiment erweitern und unseren Kund:innen mehr Auswahl und Neuheiten bieten", sagte Made-CEO Nicola Thompson.

Trouva wurde 2015 gegründet. Es ist eine Plattform zur Entdeckung unabhängiger Boutiquen und Marken, die Produkte aus den Bereichen Mode, Lifestyle und Haushaltswaren anbieten. Heute arbeitet das Unternehmen mit über 700 Boutiquen in ganz Europa zusammen.

Nach der Übernahme wird das Unternehmen als eigenständige Marke weitergeführt und von dem derzeitigen Führungsteam, bestehend aus CEO Alex Loizou und Chief Operating Officer Dimple Patel, geleitet.

„Wir freuen uns auf die Zukunft von Trouva als Teil von Made. Die Kombination der beiden Unternehmen ermöglicht es uns, Synergien zwischen unseren Marken, Kunden und unserer Technologieplattform zu nutzen", sagte Loizou. „Indem wir Teil der Made-Gruppe werden, werden wir unsere Mission fortsetzen, unabhängige Boutiquen und Marken zu unterstützen, indem wir ihre Kuration zugänglich machen."

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

Made.com
Trouva
Übernahme