• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Kering schließt Übernahme von Maui Jim ab

Kering schließt Übernahme von Maui Jim ab

Von Jan Schroder

3. Okt. 2022

Business

Bild: Kering

Der französische Luxusgüterkonzern Kering SA hat die im März angekündigte Übernahme des US-amerikanischen Sonnenbrillenanbieters Maui Jim Inc. erfolgreich vollzogen. Die Konzerntochter Kering Eyewear halte inzwischen mehr als neunzig Prozent der Anteile an Maui Jim, verkündete das Unternehmen am Montag. Bis zum Jahresende sollen nun auch die noch ausstehenden Anteile erworben werden, die Konsolidierung des Neuzugangs ist demnach bereits zum 1. Oktober erfolgt.

Mit der Übernahme der „weltweit größten unabhängige High-End-Brillenmarke“ konnte Kering Eyewear seine Präsenz in Nordamerika stärken. Dort habe sich das 1987 gegründete Label Maui Jim „eine führende Position“ erarbeitet, erklärte der neue Mutterkonzern. Ziel sei es nun, auch das „große globale Potenzial“ der Marke auszuschöpfen. Finanzielle Details der Transaktion wurden nach wie vor nicht veröffentlicht.

Für Kering Eyewear bedeutet die Übernahme von Maui Jim die zweite wichtige Portolio-Ergänzung innerhalb kurzer Zeit: Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen bereits den dänischen Brillenanbieter Lindberg erworben.

Weiterlesen:

KERING
Kering Eyewear
Kering SA
Maui Jim
Maui Jim Inc.
Übernahme