H&M gibt Nachhaltigkeitsanleihe aus

Die H&M-Gruppe hat am Donnerstag eine nachhaltigkeitsorientierte Anleihe über 500 Millionen Euro mit einer Laufzeit von 8,5 Jahren begeben. Der Jahreszins, der derzeit 0,25 Prozent beträgt, ist abhängig vom Erreichen dreier Ziele, nämlich der Erhöhung des Anteils der verwendeten recycelten Materialien auf 30 Prozent, der Emissionsreduzierung im eigenen Betrieb um 20 Prozent und der Reduzierung der absoluten Scope-3-Emissionen aus der Stoffproduktion, der Bekleidungsherstellung, den Rohstoffen und dem vorgelagerten Transport um 10 Prozent. Die Anleihe stieß auf großes Interesse und war 7,6-fach überzeichnet.

Nachhaltigkeitsanleihen wie diese sind (noch) etwas relativ Neues auf dem Anleihenmarkt. Im Gegensatz zu grünen Anleihen, bei denen die Mittel an konkrete Projekte gebunden werden, sind an Nachhaltigkeit gebundene Anleihen an die Erfüllung einer Reihe von definierten Nachhaltigkeitszielen durch ein Unternehmen gekoppelt.

„Für die H&M Group ist Nachhaltigkeit ein integraler Bestandteil unserer Geschäftstätigkeit. Diese Art von Anleihe schafft eine klare und transparente Verpflichtung und einen Anreiz für das Unternehmen. Sie ist ein wichtiger Schritt in unserer kontinuierlichen Arbeit zur Optimierung der Kapitalstruktur des Unternehmens und bietet Investoren gleichzeitig die Möglichkeit, zu einer positiven Transformation der Modeindustrie beizutragen“, sagte Adam Karlsson, CFO der H&M Group, in einer Pressemitteilung vom Donnerstag.

„Sustainalytics ist der Meinung, dass die KPIs der Nachhaltigkeitsanleihe der H&M Group relevant und wesentlich für den Emittenten und dass die SPTs ambitioniert und wirkungsvoll sind. Das Ziel, 30 Prozent recycelte Materialien als Inputs zu erreichen, ist ein sehr ehrgeiziges SPT (Sustainability Performance Target) und stellt eine Vorreiterrolle in der Bekleidungsindustrie dar“, kommentierte Evan Bruner, Projektmanager bei Sustainalytics.

„Unsere Kunden zeigen täglich, dass sie das Angebot der H&M Group mit der besten Kombination aus Mode, Qualität, Preis und Nachhaltigkeit schätzen. Die heutige erfolgreiche Anleiheemission ist ein Beweis dafür, dass auch der Finanzmarkt unsere ehrgeizige Nachhaltigkeitsarbeit schätzt und wir freuen uns darauf, gemeinsam für eine nachhaltige Industrie zu arbeiten“, fügte Helena Helmersson, CEO der H&M Group, hinzu.

Die Anleihe wird am regulierten Markt Euronext Dublin notiert und wurde mit Unterstützung von BNP Paribas, Commerzbank, Danske Bank, SEB und Standard Chartered platziert.

Bild: H&M

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN