• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Ganni setzt auf regenerierte Textilfaser von Infinited Fiber

Ganni setzt auf regenerierte Textilfaser von Infinited Fiber

Von Simone Preuss

12. Nov. 2021

Business |

Infinna / Ganni & Infinited Fiber

Die dänische Modemarke Ganni hat eine Vereinbarung mit dem finnischen Kreislauftechnologieunternehmen Infinited Fiber Company unterzeichnet, laut der bahnbrechende Technologien zur Wiederaufbereitung von Textilabfällen in der künftigen Bekleidungsproduktion der Marke eingesetzt werden sollen. Damit ist Ganni das erste zeitgenössische Modelabel, das Kleidungsstücke aus regenerierten Textilfaser Infinna entwerfen wird.

Infinna ist eine einzigartige, patentierte, regenerierte Textilfaser in Frischfaserqualität mit der weichen Haptik und dem natürlichen Look von Baumwolle. „Die hochwertigen Fasern werden mit einer getesteten und bewährten Technologie aus baumwollreichen Textilabfällen hergestellt, die sonst auf Mülldeponien landen oder verbrannt werden. Die alten Textilien werden von Infinited Fiber vor Ort in Finnland gesourced, auf molekularer Ebene aufgespaltet und als neue Fasern wiedergeboren“, erklärt Ganni den Vorgang.

Infinna wird aus Zellulose hergestellt und enthält kein Mikroplastik, das Meere und Ozeane verunreinigt. Stattdessen hält die Faser Biomasse im Kreislauf, was den Boden schont und so Platz für den Nahrungsmittelanbau und die Wildnis schafft. Die mit Infinna hergestellten Kleidungsstücke können zudem im gleichen Prozess mit anderen Textilabfällen wiederverwertet werden.

Infinna / Ganni & Infinited Fiber

„Wir bei Ganni sind der festen Überzeugung, dass Textilien das neue Plastik sind und wir daher auf eine vollständig zirkuläre Produktion setzen müssen, um langfristig zu überleben. Derzeit verwenden wir in mehr als 70 Prozent unserer Kollektionen recycelte oder organische Materialien, und Capsule Collections aus überschüssigem Stoff sind fester Bestandteil unseres Produktangebots, aber das ist erst der Anfang. Infinna ist eine aufregende Ergänzung unserer Kollektionen und bringt uns einen Schritt näher an die Entwicklung verantwortungsvoller Kollektionen heran. Wir brauchen mehr transformative und innovative Lösungen wie diese, die den Wert von Textilabfällen erhöhen und nicht umgekehrt“, kommentiert Ganni-Gründer Nicolaj Reffstrup in einer Mitteilung.

Ganni hat sich außerdem verpflichtet, in Zukunft nur noch 100 Prozent verantwortungsvolle Materialien zu verwenden. Die Marke hat bereits mehrere Kollektionen aus überschüssigen Beständen und Stoffen entworfen, wie zum Beispiel die jüngste Zusammenarbeit mit dem Londoner Unternehmen Ahluwalia oder die Schuhkollektion aus Weintraubenleder Darüber hinaus bietet das Label über Ganni Repeat Leihstellungen und Reparaturen in den Geschäften an und plant für Anfang 2022 die Einführung von Wiederverkaufsoptionen für seine Kundschaft.

Bild: Gannis Upcycling-Kollektion mit Priya Ahluwalia / Ganni

„Ganni ist bekannt für seinen zukunftsweisenden Ansatz in Sachen Nachhaltigkeit. Unsere ökologischen Werte stimmen überein, und wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Ganni, um unsere regenerierte Infinna-Faser in sein Portfolio innovativer Materialien aufzunehmen. Wir können es kaum erwarten, zu sehen, wie #GanniGirls auf der ganzen Welt unsere Infinna in wunderschönen Kleidern zum Leben erwecken und zeigen, wie peppig und ausdrucksstark Designs aus einem Material sein können, das aus reinen Textilien hergestellt wird, die ein zweites Leben erhalten haben“, sagt Kirsi Terho, Key Account Director bei Infinited Fiber Company.

Bild: Gannis Frühjahr/Sommer 2022 Schuhkollektion aus Vegea Weintraubenleder / Ganni