• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Foot Locker steigert Quartalsumsatz und baut Führungsteam um

Foot Locker steigert Quartalsumsatz und baut Führungsteam um

Von Jan Schroder

19. Nov. 2021

Business

Foto: Foot Locker Inc.

Der US-amerikanische Sportartikelhändler Foot Locker Inc. hat das dritte Quartal 2021/22 trotz anhaltender Engpässe in der Lieferkette mit einem Umsatzplus abgeschlossen. Der Gewinn verfehlte allerdings aufgrund von Sondereffekten das Vorjahresniveau. Mit Blick auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft gab sich Finanzchef Andrew Page zurückhaltend: Voraussichtlich würden die Lieferschwierigkeiten „während des gesamten vierten Quartals andauern“, erklärte er am Freitag in einer Mitteilung.

Im Zeitraum von August bis Oktober belief sich der Konzernumsatz des Einzelhändlers auf 2,19 Milliarden US-Dollar (1,94 Milliarden Euro) und übertraf das Niveau des Vorjahresquartals damit um 3,9 Prozent (währungsbereinigt +3,6 Prozent). Auf vergleichbarer Fläche stiegen die Einzelhandelserlöse um 2,2 Prozent.

Trotz höherer Wertberichtigungen wuchs das operative Ergebnis um 10,1 Prozent auf 196 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn lag mit 158 Millionen US-Dollar (140 Millionen Euro) allerdings deutlich unter dem Vorjahreswert von 265 Millionen US-Dollar. Der Rückgang war allerdings auf Einmalfaktoren in beiden Vergleichszeiträumen zurückzuführen. Bereinigt um Sondereffekte stieg der Quartalsüberschuss um 57,0 Prozent auf 201 Millionen US-Dollar.

Bereits am Donnerstag hatte Foot Locker einige Veränderungen in seinem Führungsteam verkündet. Demnach wurde Franklin Bracken, der zuvor das Nordamerika-Geschäft geleitet hatte, zum Chief Operating Officer (COO) des Konzerns befördert. Susan Kuhn übernahm zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben als General Manager, Foot Locker Europe, den Posten des President EMEA. Zudem erhielt Chief Commercial Officer (CCO) Andrew Gray ein größeres Aufgabengebiet. Neu geschaffen, aber noch nicht besetzt wurde die Position des Chief Strategy, Innovation, and Development Officers. Das Unternehmen suche derzeit nach geeigneten Kandidat:innen für diesen Stelle, heißt es in einer Mitteilung.