CBR Fashion-Gruppe von Alteri Investors übernommen

Die CBR Fashion Group, zu der die Damenmodemarken Street One und Cecil gehören, gab am gestrigen Mittwoch bekannt, dass das Unternehmen von Alteri Investors, einem europäischen Handelsspezialisten, übernommen wird. Eine entsprechende Vereinbarung wurde unter Vorbehalt üblicher Abschlussbedingungen unterzeichnet.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Alteri Investors. Diese Transaktion zeigt deutlich, dass CBR ein attraktives Unternehmen ist. Wir haben uns auf die Herausforderungen im Modehandelssektor vorbereitet und unsere Kapitalstruktur verbessert. Als praxisorientierter Handelsspezialist kann Alteri uns frische Impulse und Unterstützung geben, sodass wir uns auf unsere traditionellen Stärken konzentrieren, unseren Marken die notwendige Entscheidungsfreiheit geben, unsere Position im Markt stärken und unseren Wachstumskurs weiter fortsetzen können“, kommentierte CBR-Betriebs- und Finanzchef Matthias Born in einer Pressemitteilung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir einen der führenden deutschen Player im Modegeschäft in unser Investmentportfolio aufnehmen können. Wir werden das starke Managementteam von CBR bei der weiteren Umsetzung der Multichannel-Strategie unterstützen. Wir sind zuversichtlich, dass beide Marken von CBR, Street One und CECIL, die Kundinnen weiterhin mit ihren differenzierten Angeboten begeistern und unter Alteri's Eigentümerschaft weiter wachsen werden“, sagte Alteri Investors-Geschäftsführer Gavin George.

Die CBR Fashion Group befand sich seit 2007 im Besitz des schwedischen Investors EQT, über den derzeit gemunkelt wird, bei Tom Tailor einsteigen zu wollen. Seit der Übernahme durch EQT hat sich Unternehmen mit Sitz in Celle von einem Fast Fashion-Modegroßhändler zu einem Multichannel-Modeunternehmen mit eigener e-Commerce Plattform entwickelt, die jährlich im zweistelligen Bereich wächst.

Der 1980 gegründete Damenmodehersteller bringt derzeit zwölf Kollektionen im Jahr heraus und beliefert insgesamt über 8.300 Verkaufsstellen in 19 Ländern.

Foto: Street One Website