Brigitte launcht Nachhaltigkeitsheft ‚Brigitte Be Green‘

Die Modezeitschrift Brigitte hat ein neues Heft zum Thema Nachhaltigkeit herausgegeben. Covermodel der ersten Ausgabe ist Influencerin und Umweltaktivistin Madeleine Daria Alizadeh alias DariaDaria, die den Leserinnen erzählt, was sie dazu brachte, umzudenken, und die neuen Fair Fashion-Teile der Herbstsaison zeigt.

„Das Bedürfnis in der Gesellschaft nach mehr Informationen, Inspirationen und einfachen Tipps zu Themen wie plastikfreiem Einkaufen, Fairer Mode, Mikroplastik, nachhaltigem Kochen und Reisen wächst“, schreibt die Redaktion zur Einführung des neuen Hefts.

Es gibt viele verschiedene Rubriken, u.a. das Ökoduell, wo aufgeklärt wird, welche Einkaufswahl tatsächlich grüner ist, z.B. ein analoges Buch im Vergleich zum E-Book oder eine Rose aus Afrika im Vergleich zu einer Rose aus den Niederlanden. Ganz nach dem Motto: Wer die Fakten kennt, muss im Supermarkt nicht mehr überlegen.

Brigitte Huber, Chefredakteurin der Brigitte-Gruppe sagt: „Brigitte Be Green will unterhalten, inspirieren, beraten und vor allen Dingen, Interesse am Thema Nachhaltigkeit wecken. Wir wollen zeigen, wie sich ein nachhaltiger Lebensstil ohne großen Aufwand in den Alltag integrieren lässt."

Es geht aber auch darum, neue Zielgruppen zu erschließen: „Gleichzeitig wollen wir mit dem Heft auch viele neue Leserinnen und Leser erreichen“, sagen Alexandra Zykunov und Daniela Stohn), die die Idee und das Heft entwickelt haben. „Deshalb kommen auf dem Titel und im Magazin bekannte Online-Aktivisten und 'Greeninfluencer' zu Wort, die von ihrem Alltag berichten und ihre Forderungen an die Politik und Wirtschaft stellen.“

Brigitte Be Green erscheint zum Copypreis von 5,90 Euro mit einer Druckauflage von 120.000 Exemplaren und zwei Ausgaben im Jahr.

Foto: Brigitte Be Green / Gruner & Jahr

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN