• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Bogner schafft bestes Geschäftsjahr seit 2015

Bogner schafft bestes Geschäftsjahr seit 2015

Von Weixin Zha

3. Aug. 2022

Business

SS23-Kollektion "An Ode to Spring". Bild: Bogner

Das Münchner Modeunternehmen Willy Bogner GmbH & Co. KGaA befindet sich wieder auf Wachstumskurs.

Im Geschäftsjahr 2021/22, das im März endete, erreichte der Umsatz 166,3 Millionen Euro und lag 36 Prozent über dem Vorjahr. Die Erlöse übertrafen damit bereits ein Jahr früher als geplant das Niveau vor der Pandemie von 163 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2019/20.

Ergebnis über Erwartungen

„Das Ergebnis übertrifft unsere eigenen Erwartungen deutlich“, sagte Gerrit Schneider, Co-CEO von Bogner in einer Mitteilung am Mittwoch. „Wir sind effizienter und schlanker aufgestellt, schuldenfrei und haben die richtige Strategie, um den nachhaltigen Wachstumskurs fortzusetzen.”

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 19,4 Millionen Euro übertraf laut Bogner bereits die eigene Prognosen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag bei 11 Millionen Euro.

Starkes Wholesale- und Digitalgeschäft

Bogner führt seine guten Ergebnisse auf das Wachstum der beiden Marken Bogner und Fire+Ice in allen Regionen und Kanälen zurück. Im Wholesale-Geschäft wuchs der Umsatz um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Bereich Digital wies ein hohes einstelliges Wachstum aus. Zusammen machten Digital und Wholesale im Geschäftsjahr 2021/22 etwa 70 des Gesamtumsatzes aus.

Pläne bis 2023

Für das Geschäftsjahr 2022/23 will Bogner das Wachstum des Unternehmens insbesondere im Wholesale und im Onlinebereich Digital weiterführen. Für den digitalen Erfolg investiert Bogner gezielt in Werbung auf Sozialen Medien und in Display Advertising.

Der Abverkauf der Herbst/Winter-Kollektion 2022 läuft laut dem Münchener Modeunternehmen gut. Die Vor-Order-Ergebnisse liegen mit Verkaufszahlen von knapp 20 Prozent bereits über dem Vorjahr.

Bogner
Willy Bogner GmbH & Co. KGaA