(werbung)
(werbung)
B2B-Veranstaltung: Öffentliche Beschaffung nachhaltiger Textilien

Das CSR-Kompetenzzentrum Textil & Bekleidung Niederrhein veranstaltet am 12. Oktober 2017 in Mönchengladbach einen NRW-weiten Infotag mit dem Schwerpunkt öffentliche Beschaffung von nachhaltig produzierten Textilien und Berufsbekleidung. Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich an dem Marktplatz zu beteiligen, die Teilnahme ist kostenlos.

Für die Entscheider auf kommunaler Ebene ist die Beschaffung nachhaltig produzierter Produkte vergleichbar mit einem Tanz auf einem unsicheren Seil. Knappe kommunale Budgets sowie steigender Kostendruck minimieren den Spielraum bei Preisgestaltung und Produktauswahl auf beiden Seiten des Verhandlungstisches.

Dieser Marktplatz wird anhand von Best Practice-Beispielen umsetzbare Lösungen aufzeigen, wie im Rahmen des Vergaberechtes die Leistungsbeschreibungen und Kriterien zugunsten nachhaltiger Produkte festzulegen sind. Nachhaltiges Handeln und preisbewusster Einkauf schließen sich nicht länger aus.

B2B-Veranstaltung: Öffentliche Beschaffung nachhaltiger Textilien

Die Veranstaltung richtet sich an die Vertreter der Kommunen, die im Bereich öffentliche Beschaffung tätig sind (Gesundheitswesen, Dienst- und Schutzkleidung, Gebäudeausstattung) und an Textillogistiker und Mietserviceanbieter, aber auch an Einkäufer von Kliniken, Hotel und Gastronomie.

Gleichzeitig soll der Marktplatz Unternehmen die Möglichkeit bieten ihre Produkte in diesem Segment zu präsentieren und aufzuzeigen, dass der Markt bereits wettbewerbsfähige Angebote aus nachhaltiger Produktion anbietet. Zu der Vielzahl an Produkten gehört Arbeitskleidung von kommunalen Beschäftigten ebenso wie Textilien für die Gebäudeausstattung bei öffentlichen Bauten.

Die zunehmende Forderung nach verantwortlichem Umgang mit Ressourcen und die Einhaltung politisch vereinbarter Nachhaltigkeitsziele soll auch in den Kommunen berücksichtigt werden, denn die Kommunen stellen einen signifikanten Marktanteil dar.

Einige Mitglieder des Unternehmernetzwerk MAXTEX wie Dibella, HAVEP, Greiff Mode und MIP Europe stellen im Rahmen einer Gesprächsrunde die Thematik aus ökonomischer Sicht vor. Das Unternehmernetzwerk MaxTex ist eine internationale Vereinigung von Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen, die sich erfolgreich mit nachhaltigem Handeln in der Textilwirtschaft befassen, schwerpunktmäßig im Bereich Textil-Service, im Facility Management und in der textilen Logistik.

Das CSR-Kompetenzzentrum Textil & Bekleidung Niederrhein ist ein Kooperationsprojekt der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach, des EthNa Institut der Hochschule Niederrhein, des FATM der Universität Münster und der ZiTex als Vertreter der Textilverbände. Es wird gefördert durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen.

Foto: Flyer CSR-Kompetenzzentrum Textil & Bekleidung Niederrhein