(werbung)
(werbung)
Automated Commerce, der Handelstrend, der 2018 prägen wird

M-Commerce und E-Commerce haben vielleicht den stationären Handel überholt, aber sie sind nicht mehr die einzigen Kanäle über die Verbraucher im Jahr 2018 einkaufen werden. Käufer beginnen, langsam ihr Einkaufsverhalten zu delegieren - und zwar an den automatisierten Handel, auch genannt A-Commerce. Willkommen in einer neuen Einkaufswelt.

KI und Automatisierung, wie wir sie kennen, passiert längst hinter den Kulissen weltweit führender Einzelhändler wie Amazon, Alibaba, JD.com, Nike, und weiteren. Diese Unternehmen nutzen automatisierte Lager, Drohnentechnologie und sogar KI-Routenplanung um die Zeit zu verkürzen, in der Bestellungen zum Kunden gelangen.

Automated Commerce, der Handelstrend, der 2018 prägen wird

A-Commerce wird tiefgreifende Auswirkungen auf das Verbraucherverhalten nach sich ziehen

Laut TrendWatching wird A-Commerce tiefgreifende Auswirkungen auf das Konsumentenverhalten und darauf, was sie von Marken erwarten, haben. Im Jahr 2018 zeigt sich das nirgendwo deutlicher als im Einzelhandel.

Im Jahr 2018 ist eines der knappsten Güter weltweit Zeit. Verbraucher haben wichtigere Dinge zu tun - und delegieren ihre Einkäufe zunehmend an künstliche Intelligenzen, Algorithmen und Smart Devices. Das bedeutet die Automatisierung der Suche, des Einkaufs selbst sowie der Liefervereinbarungen und mehr.

Ein interessantes Beispiel ist die neue Mode-Website und App Finery, die im Oktober diesen Jahres lanciert wurde. Die App zielt darauf ab, das uralte Problem zu lösen: Ein Schrank voller Kleidung, aber nichts anzuziehen. Mit seinem patentierten Wardrobe Operating System, ermöglicht es die App den Verbrauchern, viel von ihren Einkaufsbedürfnissen auszulagern. Durch die Verwendung von Technologie soll ein vollautomatisierter Kleiderschrank entstehen, der Käufe aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft an einem Ort vereint.

Die App wird mit einem E-Mail-Konto synchronisiert und fügt automatisch vergangene Modekäufe zu einem ‚Kleiderschrank' hinzu. Organisiert wird dieser nach den Kategorien Designer, Farbe und Typ. Benutzer können auch Artikel auf einer Wunschliste speichern und Benachrichtigungen zu Rabattaktionen oder Preisänderungen erhalten.

Der Automatisierte Handel wird Millionen von Verbrauchern zugute kommen, die zunehmend erwarten, dass der Online-Handel automatisiert wird. Was das das für die High Street Boutique der Zukunft bedeutet, bleibt abzuwarten.

Sicher ist jedoch, dass sich die Erwartungen der Verbraucher, was Bequemlichkeit und Service angeht, gestiegen sind, wenn sie den physischen Standort eines Geschäfts besuchen. Der Druck auf den Einzelhändler steigt, ihnen ein echtes Omnichannel-Erlebnis zu bieten.

Bildnachweis: Finery-Website, Artikelquelle: Trendwatching, 5 Trends für 2018