• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Aurelius schließt Footasylum-Übernahme von JD Sports ab

Aurelius schließt Footasylum-Übernahme von JD Sports ab

Von Simone Preuss

10. Aug. 2022

Business

Bild: Footasylum

Die Investmentgruppe Aurelius hat die Übernahme von Footasylum, dem britischen Einzelhandelsunternehmen für Streetwear und Sportswear, vom britischen Sportmodehändler JD Sports Fashion Plc, zu dem das Unternehmen seit 2019 gehört, abgeschlossen. Die Übernahme wurde Anfang des Monats angekündigt und von Aurelius am Montag bestätigt.

In der Transaktion wurde Footasylum mit rund 45 Millionen Euro (37,5 Millionen Britischen Pfund) bewertet. Es wird erwartet, dass der Streetwear- und Sportwearanbieter im Jahr 2022 einen Gesamtumsatz von mehr als 340 Millionen Euro (287 Millionen Pfund) mit einer attraktiven EBITDA-Marge erzielen wird.

„Footasylum im dynamischen Portfolio britischer Unternehmen von Aurelius begrüßen zu dürfen, freut uns sehr. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Markenbekanntheit mit einer starken Präsenz in unseren Einkaufsstraßen aus. Die beeindruckende Vertriebsleistung hat dies in den vergangenen Jahren noch gefördert. Das gilt besonders vor dem Hintergrund der jüngsten Herausforderungen im Einzelhandelssektor. Aurelius wird Footasylum in der nächsten Wachstumsphase unterstützen, indem das Onlineangebot des Unternehmens ausgebaut und die eigene Markenpositionierung weiterentwickelt wird“, kommentierte Tristan Nagler, Partner bei Aurelius, in einer Mitteilung.

Konkret plant Aurelius, das Managementteam von Footasylum eng zu begleiten, die Digitalisierung voranzutreiben und gleichzeitig die Präsenz des Unternehmens im Einzelhandel weiter zu vergrößern. Footasylum wird die zusätzlichen Chancen durch die Weiterentwicklung des eigenen Markenangebots nutzen und dabei auf der starken Markenbekanntheit aufbauen. Zudem sollen verschiedene Initiativen die Profitabilität verbessern und Footasylum „zur ersten Adresse für modische Streetwear und Sportbekleidung in Großbritannien entwickeln“.

Footasylum wurde 2005 gegründet und hat seinen Sitz im englischen Rochdale. Das Unternehmen betreibt derzeit 63 Geschäfte in ganz Großbritannien. Das aus Schuhen, Bekleidung und Accessoires bestehende Sortiment - darunter auch von Drittmarken wie Nike, Adidas, TheNorthFace und NB - wird zudem über sieben Websites der Gruppe beziehungsweise von Eigenmarken sowie Warenhäusern angeboten.

Aurelius
Footasylum
JD Sports