• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Archroma übernimmt Textile Effects von Huntsman

Archroma übernimmt Textile Effects von Huntsman

Von Simone Preuss

10. Aug. 2022

Business

Bild: RF Studio / Pexels

Das Schweizer Unternehmen für Farb- und Spezialchemie Archroma, Teil der US-amerikanischen Investmentfirma SK Capital Partners, hat am Dienstag den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung über den Erwerb des Anbieters von Farbstoffen, Chemikalien und digitalen Druckfarben Textile Effects von der Huntsman Corporation bekannt gegeben.

Das fusionierte Unternehmen soll in der Textilbranche führend in Sachen Nachhaltigkeit, Innovation und Leistung sein und Modemarken und Anbietern von Automobil-, technischen Textilien und Heimtextilien das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis bieten und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen und den Planeten schonen, so Archroma in einer Mitteilung.

Sowohl Archroma als auch Textile Effects sind Gründungsmitglieder von Sustainable Chemistry for the Textile Industry (SCTI), einem Zusammenschluss führender Chemieunternehmen, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Textil- und Lederindustrie zur Anwendung nachhaltiger, hochmoderner chemischer Lösungen zu befähigen, die Arbeiter:innen in den Fabriken, lokale Gemeinschaften, Verbraucher:innen und Umwelt schützen.

„Ich freue mich sehr über den Zusammenschluss von Huntsman Textile Effects und Archroma. Endlich haben wir uns den Traum erfüllt, die Technologien, Produkte und Fähigkeiten der alten Pioniere der Textilindustrie, nämlich Ciba, Sandoz, Hoechst und BASF, in einem modernen und kohärenten Unternehmen zu vereinen, das sich darauf konzentriert, innovative und nachhaltige Systeme und Lösungen für die sich entwickelnden Bedürfnisse der heutigen Textilindustrie zu liefern“, kommentiert Barry Siadat, Mitbegründer von SK Capital Partners und Vorsitzender von Archroma, in der Mitteilung.

„Der Zusammenschluss von Archroma und Textile Effects ist ein Umbruch, der zwei sich sehr gut ergänzende Organisationen mit einer starken Innovationskultur und einem gemeinsamen Engagement für den Fortschritt in der Textilindustrie zusammenbringt. Wir sind begeistert von dem, was wir gemeinsam erreichen können. In einer Zeit, in der wir robuste Wachstumstrends im Bereich Nachhaltigkeit beobachten, wird uns der Zusammenschluss in eine gute Position bringen, um das Wachstum zu beschleunigen und einen erheblichen Mehrwert für unsere Kund:innen, Mitarbeiter:innen und Stakeholder zu schaffen“, erklärt Rohit Aggarwal, Präsident von Huntsman Textile Effects.

Textile Effects hat Niederlassungen in mehr als 90 Ländern und sieben Hauptproduktionsstätten in sechs Ländern - China, Deutschland, Indien, Indonesien, Mexiko und Thailand.

Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Bedingungen und Genehmigungen und wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2023 erfolgen.

Archroma
Huntsman
Textile Effects
Textilfärbung