In nur drei Tagen, zwischen dem 6. und 8. Oktober, wurden vor der Küste der Äolischen Inseln im Tyrrhenischen Meer nördlich von Sizilien mehr als 4 Tonnen (4.000 Kilogramm) alter Fisch