Kenzo trennt sich von den Kreativdirektoren Humberto Leon und Carol Lim

Das japanische Modehaus Kenzo verabschiedet sich von den Kreativdirektoren Humberto Leon und Carol Lim. Das berichtet das Fachmagazin WWD. Während der Herrenmodewoche in Paris am 23. Juni präsentiert das Designerduo seine letzte Kenzo-Kollektion für Damen und Herren. Wer dem Duo folgen wird, ist noch nicht bekannt.

Laut WWD werden Leon und Lim das Pariser Modeunternehmen zum 1. Juli offiziell verlassen, um sich voll und ganz auf die Ladenkonzept Opening Ceremony in den USA konzentrieren zu können, die das Duo 2020 gegründet hat.

Die Kreativdirektoren Humberto Leon und Carol Lim haben die Pariser Modemarke Kenzo neu positioniert und erneuert.

Während ihrer achtjährigen Tätigkeit bei Kenzo positionierten Leon und Lim die Modemarke Kenzo als zeitgenössisches Label neu, hauchten Archivdokumenten wie dem bestickten Tiger neues Leben ein und gingen Kooperationen unter anderem mit Vans und H&M ein.

Seit der Ernennung des goldenen Designerduos durch Pierre-Yves Roussel, dem ehemaligen Vorsitzenden und CEO des Luxuskonzerns LVMH, verzeichnet Kenzo ein zweistelliges Wachstum. Laut WWD liegt der Jahresumsatz des Unternehmens bei 300 bis 400 Millionen Euro pro Jahr.

Credit: Kenzo Men's Autumn Winter 2019, Catwalkpictures

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN