Pariser Modewoche: Der französische Modeverband arbeitet an einem digitalen Spektakel

Die Zeiten ändern sich definitiv. Die Pariser Modewochen werden diesen Sommer in den wichtigsten sozialen Netzwerken sowie auf Youtube live übertragen. Der Verband für Haute Couture und Mode hat seinen Plan für die nächsten Modewochen, die Haute Couture (6.-8. Juli) und die Herrenmode (9.-13. Juli), vorgestellt. Was wir bereits wussten ist, dass wegen Covid-19 die Haute-Couture-Schauen Herbst-Winter 2020/2021 und die Männer-Schauen für Sommer 2021 online sein würden.

Die Entscheidung, die Modenschauen nun der breiten Öffentlichkeit zu zeigen, ist sehr neu. Haute-Couture-Modenschauen waren oft von einer elitären und fast "clanartigen" Atmosphäre geprägt, bei denen sich Menschen, Modejournalisten und die Crème de la Crème der Käufer handverlesene Plätze teilen.

Für China hat der Verband eine Partnerschaft mit Hylink, der führenden unabhängigen Agentur für digitale Kommunikation des Landes, geschlossen, die es ihm ermöglicht, mit den wichtigsten chinesischen sozialen Netzwerken zusammenzuarbeiten. In den Vereinigten Staaten kooperiert der Verband mit der Zeitung New York Times eingegangen, die Videos aus dem offiziellen Kalenders der beiden Veranstaltungen in einem eigenen Bereich auf ihrer Website ausstrahlen wird.

Der französische Verband setzt auf starke Partner für die Umsetzung der digitalen Events

Der Modeverband wird im Rahmen seines Plattform-Magazins eng mit den an beiden Veranstaltungen beteiligten Medien zusammenarbeiten. Radio Nova, ein Partner des Verbandes, wird zur Animation der Ausgabe und der Veranstaltungen beitragen. Dasselbe gilt für die meisten großen kulturellen Einrichtungen der französischen Hauptstadt, vom Louvre-Museum bis zum Kunstgewerbemuseum, einschließlich des Pariser Modemuseums und des Théâtre du Châtelet, die die Veranstaltungen und Originalschauen dieser Modewochen zeigen, ergänzen und erweitern werden. Nicht zuletzt hat der Verband eine Partnerschaft mit der Gruppe Canal + geschlossen, die zur Schaffung eines Pariser Mode-Event-Kanals mit einer abonnementfreien digitalen Ecke führen wird.

Pariser Modewoche: Der französische Modeverband arbeitet an einem digitalen Spektakel

"Wir befinden uns auf dem Höhepunkt einer digitalen Revolution, die durch die Gesundheitskrise beschleunigt wird. Die Digitalisierung der Fashion Week wird niemals persönliche Veranstaltungen ersetzen, aber sie wird den kreativen Ausdruck und die Kommunikation bereichern und verstärken", sagte Pascal Morand, der geschäftsführende Präsident des Verbandes der Haute Couture und Mode, in einer Erklärung.

Für jede der beiden Veranstaltungen hat die Organisation zwei spezielle Plattformen mit ähnlichen Strukturen für die breite Öffentlichkeit geschaffen, die auch für Fachleute reservierte Bereiche umfassen. Sie sind in mehrere Hauptrubriken gegliedert: Der offizielle Kalender, in dessen Rahmen die kreativen Videos der Häuser, die der Verband noch genauer vorstellen will, enthüllt werden, kann nach ihrer ersten Ausstrahlung eingesehen werden. Ebenfalls auf der Tagesordnung steht ein Magazinbereich, der in Zusammenarbeit mit dem Institut Français de la Mode (IFM) erstellt wurde und Inhalte, wie Interviews, Making Of, Kultur, Ideen, Zooms, der Häuser, der beteiligten Kultureinrichtungen, der Medien und anderer Mitwirkender zusammenführt. Die von den Marken und Partnern organisierten Veranstaltungen, wie Konferenzen, Gespräche, Konzerte und kulturelle Besichtigungen, von denen einige nur für ein Fachpublikum gedacht sind, werden Gegenstand eines dritten Teils sein. Ein Bereich "Maisons", ist eher institutioneller Natur und teilweise auch reserviert. Schließlich wird 'Sphère', der Showroom des Verbandes, der jungen Marken gewidmet ist und während der Pariser Modewochen stattfindet, ebenfalls online abgehalten und in der Online-Plattform PFW Mode Masculine untergebracht.

Um diese beiden komplexen Plattformen zu realisieren, hat sich der Verband der Haute Couture und Mode mit Launchmetrics, einem Experten für Datenverarbeitung, Marketinganalyse und digitale Innovation, zusammengetan.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.fr veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Ole Spötter

Fotos: PFW, Fédération de la Haute Couture et de la Mode

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN