Der US-amerikanische Sportartikelhersteller

Nike Inc.hat seine Infrastruktur in China ausgebaut. In dieser Woche eröffnete der Weltmarktführer sein neues Logistikzentrum in Taicang in der ostchinesischen Provinz Jiangsu.

Von hier aus wird künftig der gesamte chinesische Markt mit den Produkten des Konzerns beliefert. Durch den Einsatz „neuer und innovativer Technologien“ soll die Lieferzeit für die örtlichen Kunden verkürzt und der gesamte Logistikprozess optimiert werden. „China ist bereits unser zweitwichtigste Markt und wir setzen weiter alles daran, die Umsätze dort bis 2015 zu verdoppeln“, erklärte Craig Cheek, Vice President und General Manager of Greater China bei Nike Inc.

Beim Bau und Betrieb des Zentrums setzt Nike auf umweltfreundliche und energiesparende Verfahren. „Das Nike China Logistics Centre bringt einige neue Errungenschaften erstmals nach China. Es soll zeigen, wie große Industrieanlagen nachhaltiger arbeiten können“, sagte Hans van Alebeek, Vice President of Global Operations and Technology.
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN