Früherer Boss-Chef Lahrs ist neuer CEO von Bottega Veneta

Beim Metzinger Modekonzern Hugo Boss musste Claus-Dietrich Lahrs nach anhaltend enttäuschenden Zahlen Ende Februar als CEO zurücktreten. Nun ist er in die erste Liga der Modebranche zurückgekehrt: Am Dienstag trat der 53 Jahre alte Manager seinen neuen Posten als CEO des Luxuslabels Bottega Veneta an. Er folgt dort auf Carlo Alberto Beretta, der zum Chief Client and Marketing Officer des Mutterkonzerns Kering berufen wurde.

„Wir freuen uns, Claus-Dietrich Lahrs bei Bottega Veneta und Kering begrüßen zu können“, sagte Kering-CEO François-Henri Pinault, „seine herausragenden Erfahrungen und umfassenden Kenntnisse des Luxusgütermarkts werden für das Management des außergewöhnlichen Modehauses Bottega Veneta eine entscheidende Rolle spielen.“

Lahrs ist mit der französischen Luxusmodebranche bestens vertraut. Bevor er 2008 zu Hugo Boss wechselte, hatte er Führungsposten bei Marken wie Louis Vuitton und Christian Dior bekleidet. Die gehören zum großen Konkurrenten von Kering, dem weltgrößten Luxusgüterkonzern Moët Hennessy Louis Vuitton (LVMH). Neben Bottega Veneta zählen Labels wie Gucci, Saint Laurent und Balenciaga sowie der Herzogenauracher Sportartikler Puma zum Portfolio von Kering.

Foto: Bottega Veneta
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN