• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • SS22: Diese sieben Kleider liegen im Trend

SS22: Diese sieben Kleider liegen im Trend

Mode

Carolina Herrera Resort 2022
Von Léana Esch

21. Juli 2021

1. Das Cutout-Kleid

Givenchy Resort 2022. Foto: Catwalk Pictures

Cutout-Oberteile und andere Details mit Cutouts sah man bereits im vergangenen Jahr auf dem Laufsteg, und sie sind auch in der Frühjahr-Sommer/Saison 2022 ein zentrales Trendthema. Ob es sich um eine dezente Andeutung mit tropfenförmigen Löchern handelt oder um Schlitze, die mehr enthüllen, Cutout-Details werden in der nächsten Sommersaison Haut zeigen. Die Resort-Kollektion 2022 von Alaïa enthielt beispielsweise ein glitzerndes Neckholder-Top-Kleid mit leichten Cutouts am Bauch, Paco Rabanne zeigte eine symmetrische, bedruckte Version und Givenchy spielte mit Reißverschlüssen und einem Materialmix für eine rockige Silhouette.

2. Das enganliegende Kleid

Balmain Resort 2022. Foto: Catwalk Pictures

Das an die 90er Jahre erinnernde enganliegende Kleid feiert in der Frühjahr/Sommer-Saison ‘22 ein Comeback, diesmal ein bisschen schicker und eleganter. Das Modell spielt immer noch mit Sexyness, aber mit einer modernen und zeitgenössischen Interpretation. Zum Beispiel in Form von Strickmaterialien mit einem auffallenden Rücken-Detail oder mit Rüschen, die sowohl tagsüber, als auch nachts getragen werden können. Eine hellbraune, strukturierte Version zeigte Balmain, kombiniert mit einer lässigen Tote-Bag, während die von Lapointe in einem extralangen, gestreiften Baumwoll-Jersey-Stil daherkam. Bei Versace hingegen trafen helle Farbtöne auf glänzende Stoffe, was für einen auffälligen Effekt sorgte.

3. Das Kleid mit Fransen

Chanel Resort 2022. Foto: Catwalk Pictures

In den Herbst/Winter-Kollektionen 2020 wurde bereits mit Fransen an Jacken, Hosen und Accessoires gespielt. Im nächsten Sommer werden sie Kleider zieren. Fransen werden in einer Vielzahl von Materialien erwartet, von dickem Leder bis hin zu leichteren Materialien wie Federn oder Fäden. Chanel präsentierte mehrere von den 1920er Jahren inspirierte schwarze Kleider mit Federfransen, Chloé setzte auf Prints und Strickdetails und Dior zeigte ein goldfarbenes Midikleid mit einem langen Fransensaum.

4. Das Göttinnenkleid

Elie Saab Resort 2022. Foto: Catwalk Pictures

Maria Grazia Chiuris Dior-Kollektionen mögen als erste Referenz für göttliche Silhouetten gelten, aber es zeigt sich, dass viele andere Marken nachgezogen haben. Ob drapierte Versionen oder bewegte, fließende Styles, die Bewegungen für einen luftigen Look zulassen, griechisch inspirierte Kleider werden für F/S 22 in aller Munde sein. Ihre fließende Silhouette macht sie unkompliziert und lässig, lässt Sie aber trotzdem gut aussehen. Kurze Säume für den Tag oder lange Säume für die Nacht, die Möglichkeiten sind endlos. Bei Alberta Ferretti sah man eine hellrosa Version mit Taillierung, und Elie Saab spielte mit Transparenz und extralangen Schnitten.

5. Das Minikleid

Etro Resort 2022. Foto: Catwalk Pictures

Das Minikleid ist immer ein Basic der Damenmode, aber in der S/S22-Saison wird es besonders präsent sein. Kurze Säume wurden in zahlreichen Kollektionen eingeführt – sei es, gepaart mit unerwarteten Prints, oder gemischt mit schlichten neutralen Tönen, die mit gewagten Details kombiniert werden können. Blumarine präsentierte ein neonpinkes Modell mit Schmetterlingsprint, Chanel eine durchsichtige Version mit Logoprint und Etro zeigte eine gestufte Version mit einem der charakteristischen Prints der Marke.

6. Das Slip-Kleid

Brandon Maxwell Resort 2022. Foto: Catwalk Pictures

Nach den Bustiers und Korsetts des letzten Sommers feiert das Slip-Kleid ein Comeback. Das schlichte, von Nachtwäsche inspirierte Modell macht keine Schwierigkeiten und wird im nächsten Jahr in eleganteren und raffinierteren Versionen kommen. Kombinieren Sie es mit klobigen Accessoires für einen Tages-Look. Bei Ermanno Scervino wurde es mit farbenfrohen Details bestickt, bei Brandon Maxwell kam es in einem Leopardenprint und in Maxilänge.

7. Das Partykleid

Carolina Herrera Resort 2022 Photo credit: Courtesy of Carolina Herrera.

Jetzt, wo die Welt wieder in Ordnung zu sein scheint, spiegelt sich dieses Gefühl auch in den Trends wider. Partykleider und expressive Looks feiern ein Comeback auf dem Laufsteg für den nächsten Sommer. Darunter leuchtende Farben, übertriebene Rüschen und glänzende Stoffe, die ein Statement setzen. Die Idee ist, von bequemen und einfachen Silhouetten abzurücken, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und Freude durch Kleidung zu zelebrieren. N°21 zeigte ein neongrünes Pailletten-Minikleid, während Carolina Herrera sich für einen Allover-Blumenprint entschied. Auf der anderen Seite präsentierte Oscar de la Renta grüne und lilafarbene unifarbene Modelle, die mit übergroßen Schleifen verziert waren.

Dieser Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ.