(werbung)
(werbung)

Im Wettlauf mit dem immer schnelleren Modegeschäft startet am Donnerstag in New York die diesjährige Fashion Week. Eine Woche lang zeigen Designer und Models bei Hunderten Veranstaltungen ihre Kollektionen für den Herbst und den Winter. Labels versuchen, die monatelange Lücke von der Präsentation auf dem Laufsteg bis zum Verkauf im Geschäft zu verkürzen. Dieser als «ready to wear» bekannte Ansatz stellt Hersteller teils aber vor große Herausforderungen. Erwartet werden in New York unter anderem Shows von Alexander Wang, Tom Ford und Victoria Beckham. Aber auch Klassiker wie Michael Kors, Oscar de la Renta, Jason Wu und Marc Jacobs sind wieder vertreten. (dpa)