Gallery Shoes - Bewährungsprobe gemeistert

Nach der ersten Ausgabe der Gallery Shoes im August 2017, die die Nachfolge der GDS angetreten hatte, konnte die zweite Ausgabe nun auch Skeptiker überzeugen: Rund 9.800 besuchten die Veranstaltung, die Veranstalter durften sich also in dieser Saison über ein leichtes Besucherplus freuen. Dank der Präsenz von über 500 Brands und über 350 Ausstellern aus 17 Ländern auf der Gallery Shoes zeigte sich Ulrike Kähler, Managing Director der IGEDO Company und Project Director der Gallery Shoes erfreut: „Wir sind mit der zweiten Ausgabe der Gallery Shoes wirklich zufrieden. Beim ersten Mal war vor allem die Neugierde groß, jetzt kommt wieder eine gute Ernsthaftigkeit rein. Wir haben bewiesen, dass die Messe weiterhin gut läuft und die Aussteller zeigen großes Interesse.“ FashionUnited sprach vor Ort mit der Organisatorin und Ausstellern.

FashionUnited: Sind Sie mit der Teilnahme zufrieden?

Ulrike Kähler: Nach der ersten Ausgabe haben wir diesmal 98 Prozent Wiederkehrer. Eine Herausforderung ist der begrenzte Platz, der uns hier zur Verfügung steht. Wir haben noch eine weitere Halle angebaut, um zusätzlich weiteren frischen Wind reinzubringen. Wir haben neue internationale Aussteller gewinnen können und konnten auch die Premium-Zone weiter ausbauen. Die Comfort Zone und die Kids sind mir auch sehr wichtig und ich hoffe, dass wir den Ausstellern hier ein neues Zuhause geben konnten.

Wie sieht es mit dem Termin aus, bleibt es auch zukünftig bei März und September?

Die Thematik Termin gehe ich recht tough an. Das erste Septemberwochenende wird weiterhin beibehalten, den Termin März kann man eine Woche vorziehen - das muss mit der Location und dem internationalen Terminkalender passen. Nächstes Jahr ist in der Woche vorher Karneval, da werden wir ganz sicher in der Karnevalshochburg Düsseldorf keine Messe veranstalten. Wir bleiben also auch bei dem Märztermin.“

Was war für Sie das Highlight dieser Ausgabe?

Ein besonderes Highlight ist für mich in dieser Saison der Foodcourt und die dritte Leichtbauhalle, in der wir mit MarcCain eine großartige Akquise machen konnten. Denn eigentlich hat MarcCain in Düsseldorf einen Wahnsinns-Showroom, aber sie haben dennoch auf uns als Messe gesetzt. Das ist für den Standort ein wichtiges Commitment gewesen.

Sie haben kürzlich auch Pläne für eine Modemesse im Iran bekannt gegeben, was können Sie dazu schon sagen?

Die Messe Düsseldorf ist auf uns zugekommen, weil wir die CPM in Moskau sehr erfolgreich durchführen und sie uns als Partner für Fashion und Lifestyle weiterhin schätzen. Wir haben den Markt für uns analysiert und sind bereit, den Schritt mitzugehen. Jetzt werden wir im Dezember in Shiraz den ersten Test wagen und schauen, wie es angenommen wird.

Warum im Dezember?

Im Iran läuft das Jahr ganz anders als in Europa. Neujahr ist im März, da kleiden sich die IranerInnen traditionell neu ein. Wir haben auch schon große Marken, auch in Moskau, die Interesse an dem Markt haben und mitgehen wollen. Wir haben gesagt: Wir sind mutig und machen das.

Welche Wünsche haben Sie für die Zukunft der Gallery Shoes?

Ich wünsche mir, dass es so weiter läuft und wir langsam und nachhaltig wachsen können.

Gallery Shoes - Bewährungsprobe gemeistert

Feedback der Aussteller ebenfalls positiv

Auch von Seiten der Aussteller gab es durchweg positives Feedback. Karim Louis Choukair, Executive Partner Melvin & Hamilton, den FashionUnited an Dienstag auf dem Messestand traf, zog ein wohlwollendes Fazit: „Die Messe lief für uns hervorragend, wir waren sehr zufrieden, besonders an den ersten beiden Tagen. Sehr viele Besucher, sehr gute Gespräche, sehr gute Ordern. Ich bin der Ansicht, mindestens eine wichtige Messe sollte jeder Händler besuchen. Ich finde, die Gallery Shoes hat ihren Anspruch als Leitmesse nach dem Wegfall der GDS voll und ganz erfüllt.“

Bei Buffalo war die Messe ebenfalls erfolgreich verlaufen: „Wir waren Sonntag und Montag sehr zufrieden, da waren die ganzen großen Kunden bei uns auf dem Stand und die Kollektion kam sehr gut an. Der letzte Tag war jetzt eher ruhig. Dennoch haben wir unsere Ziele erreicht und sind zufrieden mit der Messe“, so Kevin Leitz, Sales Representative Buffalo Boots, GmbH

Bilder: Gallery Shoes/ Igedo Company

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN