Peek & Cloppenburg eröffnet erste Filiale in Serbien

Der Düsseldorfer Einzelhändler Peek & Cloppenburg KG hat seinen 15. Auslandsmarkt betreten. Am Donnerstag eröffnete der Bekleidungsanbieter den ersten Store in Serbien. Er befindet sich im BEO Shopping Center in der Hauptstadt Belgrad und verfügt über eine Fläche von rund 3.500 Quadratmetern auf zwei Etagen. Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich damit um „das größte Mehrmarkengeschäft in Belgrad“.

Der nächste Expansionsschritt in Serbien ist bereits geplant. „Bis Ende 2020 soll bei rechtzeitiger Fertigstellung eine weitere P&C Filiale in der Galerija Belgrade Waterfront eröffnet werden“, erklärte der Einzelhändler in einer Mitteilung. Paul Pörtner, der als Director Retail Management bei Peek & Cloppenburg für das Geschäft in Österreich und Osteuropa verantwortlich ist, setzt große Hoffnungen in den neuen Markt: „Wir sehen großes Potenzial im serbischen Markt und freuen uns sehr, dass wir unsere Präsenz in Osteuropa durch die Neueröffnung in Belgrad weiter ausbauen“, erklärte er. „Mit unserem Konzept und dem vielfältigen Angebot sind wir optimistisch, die lokale Zielgruppe von uns überzeugen zu können.“

Peek & Cloppenburg eröffnet erste Filiale in Serbien

Auch sonst will Peek & Cloppenburg weiter wachsen: „Die Erweiterung des Standortnetzes, die Erschließung neuer Märkte und insbesondere die Expansion in Osteuropa verfolgt das Unternehmen auch zukünftig“, teilte der Einzelhändler mit. Auch in Deutschland ist in diesem Jahr noch eine Neueröffnung geplant: Im September wird das Unternehmen nach eigenen Angaben ein „neues größeres Verkaufshaus“ in Bocholt beziehen.

Fotos: Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf/Bildrechte ©Marko Simic

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN