Online-Offensive: Zara eröffnet Webshop für 106 neue Märkte

Die spanische Bekleidungskette Zara verdoppelt ihre Reichweite mit einem neuen Webshop ab heute.

Über den neuen Onlineshop www.zara.com/ww werden die Kollektionen von Zara in 106 zusätzlichen Märkten erhältlich sein, wie der Mutterkonzern Inditex am Mittwoch mitteilt. Mit diesem Schritt steigt auch die Anzahl der Märkte in denen Zara aktiv ist auf 202.

Die meisten der neuen Märkte, die Zara für seine Damen-, Herren- und Kinderkollektionen online erschließen will, liegen auf dem afrikanischen Kontinent. Dazu gehören auch Länder wie Angola, die Elfenbeinküste und Senegal. Der Onlineshop markiert auch den Markteintritt Zaras in Teilen der Karibik und Indonesien.

Der neue Webshop ist Teil der globalen Online-Offensive des spanischen Fast Fashion-Konzerns Inditex. Bis 2020 sollen alle Marken des Unternehmens weltweit im Internet verfügbar sein, kündigte Aufsichtsratschef und Geschäftsführer Pablo Isla im September an. Außer Zara gehören auch Pull & Bear, Massimo Dutti, Bershka, Stradivarius, Oysho und Üterque zum Konzern.

Vor der Eröffnung des neuen Onlineshops war Zara in insgesamt 96 Märkten tätig und in 49 dieser Länder mit eigeneŕ Internetpräsenz.

Foto: Zara Facebook