Miller & Monroe eröffnet erste neun deutsche Filialen am Samstag

Miller & Monroe wird seine ersten neun deutschen Filialen am 21. April eröffnen. Der niederländische Modefilialist hatte vor einem Monat die 200 verbliebenen Standorte von Charles Vögele in Deutschland übernommen und will diese bis September umbauen.

Die ersten neun Filialen befinden sich alle im Großraum Hamburg und Bremen, sagte Armin Funk, Miller & Monroe General Manager Deutschland, in einer E-Mail an FashionUnited. Die Geschäfte sollen durch den Umbau luftiger werden und die Kunden emotionaler ansprechen, aber auch bewährte Kleidungs-Modelle unter der Marke Miller & Monroe weiterführen .

Der Bekleidungshändler Miller & Monroe gehört zur Victory and Dreams Holding und hat im vergangenen Jahr bereits die niederländischen Filialen von Charles Vögele für 4,4 Millionen Euro übernommen, innerhalb von Monaten umgebaut und eröffnet. Das Unternehmen setzt auf ein Multimarken-Konzept mit Lifestyle-Artikeln und Wohnaccesoires für eine Zielgruppe von Männern und Frauen über 40 Jahren.

Der Schweizer Modehändler Charles Vögele wurde 1955 in Zürich gegründet und 2016 an das italienische Konsortium Sempione Retail unter der Führung des Handelskonzerns OVS S.p.A verkauft. Sempione Retail hatte bereits im vergangenen Juli 46 deutsche Charles Vögele Filialen an die Handelsketten KiK und Tedi, sowie 14 Geschäfte an Tedi veräußert.

Foto: Miller & Monroe
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN