A Land eröffnet in Brooklyn

A Land (eigentlich Å Land), Südkoreas Antwort auf Zara & Co., hat in Williamsburg in Brooklyn sein erstes Geschäft in einem westlichen Markt eröffnet. Das Unternehmen ist für seine modische Damen- und Herrenmode bekannt, die sich mit guter Qualität und niedrigen Preisen an Zielgruppen wie die Millennials richtet.

A Land eröffnete sein neues Geschäft an der 92 North Sixth Street in Williamsburg bereits Anfang Juli und bietet dort außer Mode seiner Marke City Breeze auch Lederwaren von Fennec beziehungsweise verschiedene Accessoires der Marke Chi Chi und Schönheitsartikel an. Der Laden ist farbenfroh gestaltet mit Regalen in kräftigem Rot, Gelb, Grün und Blau und einer ansonsten schlichten Ausstattung in Weiß.

A Land eröffnet in Brooklyn

„Es ist sehr einzigartig, es unterscheidet sich von dem, was Mainstream-Modehändler in den USA machen. Wir möchten, dass Amerikaner, die sich für Mode interessieren, hierher kommen und etwas Einzigartiges finden“, kommentierte Nam Cho, Leiter der US-Geschäfte des Unternehmens, die Ausrichtung in einer Pressemitteilung.

A Land wurde im Jahr 2006 gegründet und betreibt derzeit 14 Geschäfte in Korea, vier in Hongkong und eins in Bangkok, wobei dort zwei weitere im Oktober hinzukommen sollen. Auch Japan und das chinesische Festland stehen ganz oben auf A Lands Liste der Expansionsmärkte. Ein zweiter Standort in den USA ist zunächst nicht geplant; dafür will das Unternehmen aber seine Onlinepräsentz ausbauen.

A Land eröffnet in Brooklyn

„Wir versuchen, die Expansion von Offline-Shops zu minimieren und den E-Commerce zu maximieren. Wir sind auch bestrebt, hier mehr auf den Großhandel zu setzen, da unser Geschäft hier eher ein Showroom für neue Produkte ist“, erklärte Cho.

Foto: A Land-Filialen in Seoul via A Land Website
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN