• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Moncler wird Opfer von Cyberangriff

Moncler wird Opfer von Cyberangriff

Von Rachel Douglass

28. Dez. 2021

Business

Image: Moncler

Der italienische Bekleidungsanbieter Moncler hat bekannt gegeben, dass ein Malware-Angriff einen vorübergehenden technischen Ausfall verursacht hat.

Bei einem Malware-Angriff führt eine in der Regel bösartige Software unbefugte Aktionen im IT-System des Opfers aus. In einer kurzen Erklärung teilte Moncler mit, dass das Problem „sofort in den Griff bekommen" wurde, nachdem die Sicherheitssysteme des Unternehmens „den Angriff sofort erkannt" hatten.

Die IT-Abteilung konnte die Ausbreitung stoppen, was zu einem vorübergehenden Ausfall des IT-Dienstes führte. Eine Untersuchung des Vorfalls sei eingeleitet, teilte das Unternehmen mit und versicherte, dass der vorübergehende Ausfall keine Auswirkungen auf seine Finanzergebnisse haben wird.

Der Cyberangriff folgte auf den Start der Initiative Moncler Select, für die das Label eine Zusammenarbeit mit seiner globalen Botschafterin Alicia Keys bekannt gab. Das Kuratorenprojekt wird 2022 mit neuen Kollaborationen fortgesetzt, die im Laufe des Jahres bekannt gegeben werden.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk. Übersetzung und Bearbeitung: Pia Schulz