Der kanadische Sportswearanbieter Lululemon Athletica Inc. hat seinen Umsatz auch im Schlussquartal des Geschäftsjahres 2014/15 kräftig gesteigert. Beim Ergebnis erreichte das auf Yogabedarf spezialisierte Unternehmen ebenfalls ein kleines Plus.

Im vierten Quartal, das am 1. Februar endete, erwirtschaftete Lululemon einen Umsatz in Höhe von 602,5 Millionen US-Dollar (556,4 Millionen Euro). Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutete das eine Verbesserung um 16 Prozent. Zum deutlichen Wachstum trugen eine flächen- und währungsbereinigte Umsatzsteigerung in den eigenen Stores (+5 Prozent) und deutlich höhere Online-Erlöse (+17 Prozent) bei. Der operative Gewinn wuchs um zwei Prozent auf 157,2 Millionen US-Dollar, das Nettoergebnis um ein Prozent auf 110,9 Millionen US-Dollar.

CEO Laurent Potdevin nannte die vorgelegten Zahlen „solide“. Dem Unternehmen sei es im Schlussvierteljahr gelungen, den Aufwärtstrend des dritten Quartals fortzusetzen. Im gesamten Geschäftsjahr 2014/15 fiel der Konzernumsatz mit 1,8 Milliarden US-Dollar um 13 Prozent höher aus als im Vorjahr. Der Nettogewinn sank aufgrund höherer Kosten um 14 Prozent auf 239,0 Millionen US-Dollar.

„2014 war ein kritisches Jahr, in dem wir unsere Führungsmannschaft gestärkt und wichtige Investitionen in das Sortiment, die Marke und die Kundenbeziehungen getätigt haben“, sagte Potdevin. Im laufenden Jahr würden „diese grundlegenden Arbeiten im Wesentlichen abgeschlossen“ und die Investitionen in Produktneuheiten beschleunigt. Ziel sei „ein nachhaltiges Wachstum, um die Führung in einem Markt, den wir selbst geschaffen haben, zu sichern“, so Potdevin. So soll unter anderem das Geschäft mit Yogabekleidung für Männer weiter ausgebaut werden.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN